1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Vortrag über den Heimattag in Homburg

VHS-Vortrag in Homburg : Homburger Heimattag als Bekenntnis zur Demokratie

Die Volkshochschule Homburg bietet am Dienstag, 5. Oktober, 19 Uhr, im Saal 3 der Hohenburgschule einen Vortrag über den „Homburger Heimattag“ an. Als im Mai 1932 öffentlichkeitswirksam dieser Tag begangen wurde, erinnerte man an das 100 Jahre zuvor veranstaltete Hambacher Fest und die Rolle Siebenpfeiffers und Wirths für die Demokratiebewegung, nutzte die Feierlichkeiten auch als Protest gegen die ungeliebte, als willkürlich empfundene Völkerbundverwaltung.

Die Dialogveranstaltung „Der ‚Homburger Heimattag‘ von 1932 – Ein Bekenntnis zur Demokratie und zur Weimarer Republik“ schildert anhand von zeitgenössischen Publikationen die Hintergründe dieses weitgehend in Vergessenheit geratenen Großereignisses und gibt Einblick in die Alltagswelten dieser bewegten Maitage.

Die Teilnahmegebühr für den VHS-Vortrag von Klaus Friedrich beträgt fünf Euro. Im Rahmen der Hygieneregeln ist eine Voranmeldung erforderlich bei: VHS Homburg, Am Forum 5, E-Mail: vhs@homburg.de, Telefon (0 68 41) 10 11 06.