Vor 70 Jahren kam Kirrberg zurück ins Saarland. Das wird am 23. April gefeiert

Mit nachgestellter Zollstation : Große Feier: Vor 70 Jahren kam Kirrberg zurück

Direkt nach Ostern, am Dienstag, 23. April, feiert der Ortsrat Kirrberg zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern mit einem kleinen Festakt einen geschichtsträchtigen Tag. Dann ist es genau 70 Jahre her, dass die Kirrberger  in ihre alte Heimat, das Saarland, zurückkehrten.

Bis zum 23. April 1949 gehörte die Gemeinde mehrere Jahrzehnte lang zum Bezirksamt Zweibrücken und damit zur Nachbarregion Pfalz.

Das große Fest beginnt am Dienstag  um 17 Uhr auf dem Marktplatz des Ortes, musikalisch umrahmt wird die Feier von der Pfarrkapelle Kirrberg. Eine kleine Ausstellung von zeitgeschichtlichen Dokumenten wird im Bürgerhaus gezeigt.

 Gleich zu Beginn wird als Höhepunkt des Festes die  Situation vor 70 Jahren nachgestellt, auch, um zu verdeutlichen, wie es war, als es in Europa noch Grenzen gab, wird die Ortsstraße in Höhe des Marktplatzes gesperrt, ein Zollhaus wird provisorisch errichtet. Auch Schlagbäume werden wieder aufgestellt, so Ortsvorsteher Manuel Diehl.

Mehr von Saarbrücker Zeitung