Vokalensemble Anima gastiert in Einöder Apostelkirche

Einöd. Das Vokalensemble Anima wird am Donnerstag, 17. Dezember, um 19 Uhr in der Apostelkirche Einöd zu hören sein. Die sechs Mitglieder waren im Rhythmus von zwei Jahren immer mal wieder zu Gast in Einöd und haben mit ihren russischen und westeuropäischen Liedern eine Musik geboten, die viele Zuhörer begeistert hat

Einöd. Das Vokalensemble Anima wird am Donnerstag, 17. Dezember, um 19 Uhr in der Apostelkirche Einöd zu hören sein. Die sechs Mitglieder waren im Rhythmus von zwei Jahren immer mal wieder zu Gast in Einöd und haben mit ihren russischen und westeuropäischen Liedern eine Musik geboten, die viele Zuhörer begeistert hat. Die stilistische Vielfalt ist eine der starken Seiten des Ensembles, das geistliche Musik ebenso beeindruckend interpretiert wie Madrigale der Renaissance oder avantgardistische Werke. Alle Sechs sind Absolventen des St. Petersburger Rimski-Korsakow-Konservatoriums. Von Anfang an zeichnete eine rege konzertante Tätigkeit in Russland und Westeuropa das Ensemble aus. Viele Rezensionen stuften die Gruppe als Klangkörper ersten Ranges ein. Internationale Auszeichnungen mit den höchsten Bewertungsnoten kann Anima für sich verbuchen. Auch bei den Musikfestspielen Saar 2003 erhielt Anima als das bestes Vokalensemble Russlands den Festival-Preis. Die Werke erhalten durch ihre Bearbeitung für Männerstimmen, die der künstlerische Leiter des Ensembles, Victor Smirnov, unter Berücksichtigung der stimmlichen Möglichkeiten der Sänger vorgenommen hat, einen ganz neuen Klang. In der Veranstaltungsreihe der Kirchengemeinde Einöd wird dieser Konzertabend wieder ein ganz besonderer Höhepunkt werden. Es wird kein Eintritt erhoben. Eine Spende am Ausgang wird von den Sängern dankbar angenommen. red