Vogelgezwitscher und Rosenknospen

In Homburg ist im Weihnachtsdorf die 300 Quadratmeter große Eisbahn rund um den Baum der große Renner für die kleinen und großen Besucher. Zudem wird noch bis zum Ende des Weihnachtsdorfes auf dem Christian-Weber-Platz am 30. Dezember nach Vorreservierung Eisstockschießen für Gruppen angeboten.

"Wir brauchen trockenes Wetter, ob null Grad oder zehn Grad plus herrschen, ist egal," so die Veranstalter. Nur der Himmel dürfe die Schleusen nicht öffnen, auch nicht für allzu viel Schnee , den man sich ja so gemeinhin für die Vorweihnachtsromantik wünscht. "Schnee schaut toll aus, taugt aber nichts", sagt Thorsten Bruch, seit Jahren für das Weihnachtsdorf verantwortlich (wir berichteten). Winter mit Schnee ist nach Angaben von Uwe Kirsche, Sprecher des Deutschen Wetterdiensts, nicht in Sicht. Blühende Rosen und Vogelgezwitscher: Die Frühlingsboten bleiben bei uns angesichts der rekordverdächtigen Dezemberwärme an Weihnachten erhalten. Die Temperaturen klettern an Heiligabend auf milde 10 bis 16 Grad, auch in der Saarpfalz.