Speyerer Dom: Viel zu entdecken im Speyerer Dom

Speyerer Dom : Viel zu entdecken im Speyerer Dom

Ein Besuch im Dom zu Speyer lohnt während der Ferien ganz besonders.

() Wer die Schulferien für einen Bildungsurlaub nutzen möchte, ist am Dom zu Speyer genau richtig. Was ist Romanik? Wer ging von hier nach Canossa? Und was hat die Schutzheilige Europas mit dem Dom zu tun? Diesen und vielen weiteren Fragen kann man hier auf den Grund gehen. Kostenlose Infoflyer, Audioguides und Führungen laden zum Erkunden der Kathedrale und Welterbestätte ein. Zu beachten sind die veränderten Öffnungszeiten während der Sommermonate. Da die Messen während der Sanierung der Afrakapelle alle im Dom gefeiert werden, schließt er Dienstag, Freitag und Sonntag um 17.30 Uhr für die touristischen Besucher. An den übrigen Wochentagen ist er wie gewohnt bis 19 Uhr geöffnet.

Öffentliche Führungen bieten Einzelbesuchern oder Paaren die Möglichkeit, den Dom genauer kennen zu lernen. Sie finden in der Regel samstags um 11 Uhr und um 14 Uhr statt. Gruppen können vorab eine Führung über das Domführungsbüro buchen. Für Erwachsene und für Kinder die den Dom spontan besuchen, gibt es interessante und spannende Hörtouren mit dem Audioguide. Speziell für Kinder gibt es einen Kinderführer in Quizform, herausgegeben vom Dombauverein, der zu einer spannenden Entdeckungsreise durch den Dom einlädt. Vom 12. bis zum 27.8. bieten junge Menschen der ökumenischen Organisation ARC persönliche Führungen für kleine Gruppen an. Die Studenten kommen aus mehreren europäischen Ländern und erklären den Dom in ihrer Landessprache.

Zu Beginn der Sommerferien steht am Sonntag, 2. Juli, um 18 Uhr ein Konzert mit der Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) auf dem Programm.  Im Rahmen des Orgelzyklus sind in diesem Jahr Organisten großer evangelischer Kirchen im Dom zu Gast. Am Samstag, 22. Juli, 19.30 Uhr spielt Samuel Kummer, Organist der Dresdner Frauenkirche. Friedemann Johannes Wieland, der sonst die Orgel am Münster in Ulm zu klingen bringt, gastiert am Samstag, 12. August, 19.30 Uhr im Dom.

Am Samstag, 8. Juli, findet im Speyerer Dom wieder ein „Nightfever“- Abend statt. Eröffnet wird die Veranstaltung um 18 Uhr mit einer Heiligen Messe. Danach gibt es bei Kerzenschein und in ungezwungener Atmosphäre gemeinsame Gebete, Gesang von Jugendbands und Angeboten wie Segnung, Beichte und Gespräch. Ein besonderer Tag für Dom und Bistum ist das Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August: dann wird das Patrozinium und Hauptwallfahrtsfest des Speyerer Doms gefeiert. Um 10 Uhr zelebriert Bischof  Karl-Heinz Wiesemann ein Pontifikalamt und um 16.30 Uhr eine Pontifikalvesper. Um 20.30 Uhr findet eine Marienfeier mit anschließender Lichterprozession durch den Domgarten statt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung