1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Viel mehr als Puder, Pomp und Dekadenz

Viel mehr als Puder, Pomp und Dekadenz

Barock ist angesagt im Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim: Am 24. November führt eine Museumsfahrt der Saarpfalz-Touristik dorthin. Sechs Themenkomplexe machen die faszinierende Barockepoche richtig greifbar.

Die Saarpfalz-Touristik Sonder-Ganztagesfahrt zur Ausstellung "Barock - Nur schöner Schein?" im Museum-Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen (REM) nach Mannheim ist am Donnerstag, 24. November. Die Sonderausstellung "Barock -Nur schöner Schein?" beweist, dass das Zeitalter weit mehr zu bieten hat als Puder, Pomp und Dekadenz. Die Reiss-Engelhorn-Museen stellen die Epoche erstmals in ihrer ganzen Vielschichtigkeit vor und hinterfragen gängige Klischees. Bisher widmeten sich Barock-Ausstellungen einzelnen Künstlern und Genres, regionalen Kulturlandschaften oder spezifischen Phänomenen.

Die Mannheimer Präsentation verfolgt einen umfassenderen Ansatz und vereint erstmals Kunst, Wissenschaft, Literatur, Musik, Geschichte, Religion und Alltag zu einem Kaleidoskop der Barockzeit. Sechs Themenkomplexe machen die faszinierende Barockepoche greifbar. Unter den Überschriften "Raum", "Körper", "Wissen", "Ordnung", "Glauben" und "Zeit" stellt die Sonderausstellung die wichtigsten Charakteristika des Zeitalters vor. Anhand von rund 300 herausragenden Exponaten präsentiert die Ausstellung den Barock als europäisches Phänomen, schlägt aber stets auch eine Brücke nach Mannheim und in die Region. Die Teilnahme kostet 30 Euro für den Bustransfer, den Eintritt und die Führung im REM. Abfahrt ist an folgenden Haltestellen: 8 Uhr am ehemaligen Busbahnhof in Blieskastel, 8.30 Uhr an der Post in der Bahnhofstraße in Bexbach, 8.45 Uhr ehemalige Saarpfalz-Touristik, Am Forum in Homburg , 8.50 Uhr Autohaus Bullacher in Limbach, 9 Uhr in Kirkel, Kaiserstraße/Einmündung Goethestraße und um 9.30 Uhr am Rendezvous-Platz in St. Ingbert. Nach der Ankunft der Gäste in Mannheim erfolgt eine individuelle Mittagspause. Danach findet eine einstündige Führung in der Ausstellung statt. Im Anschluss können die Ausstellung und die anderen Sammlungen auf eigene Faust erkundet werden. Rückfahrt gegen 17.30 Uhr.

Wer mitfahren will: Anmeldungen unter der Tel. (0 68 41) 1 04 71 74 oder per Mail unter der Adresse touristik@saarpfalz-kreis.de.