1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Verunglückter Radfahrer aus Einöd noch im Klinikum

Polizei Homburg : Unfall mit Radler: Polizei sucht nach Hyundai-Fahrer

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise wegen eines Verkehrsunfalls in Einöd, bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 25. Mai, kurz vor 14 Uhr in der Hauptstraße (wir berichteten).

Ein 61-jähriger Mann befuhr mit seinem Fahrrad den rechten Gehweg von der Ortsmitte Einöd kommend in Fahrtrichtung Homburg. Als er sich in Höhe des Verkaufsstandes des „Erdbeerlandes“ befand, wurde plötzlich von der Beifahrerin eines dort haltenden Fahrzeuges die Beifahrertür des Pkw von innen geöffnet. Der Fahrradfahrer, der keine Chance mehr hatte auszuweichen, kollidierte mit der Autotür und kam daraufhin zu Fall.

Anschließend kam es laut Polizeiangaben zwischen der Frau und dem Radfahrer zu einem lautstarken Wortwechsel. Anstatt sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern, setzte sich die Frau dann wieder in ihren Wagen und flüchtete mit dem Fahrer von der Unfallstelle. Der schwerverletzte Fahrradfahrer wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Uniklinikum gebracht, wo er sich noch heute befindet.

Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen grauen Hyundai, vermutlich Tucson, mit Homburger Kreiskennzeichen gehandelt haben. Die Ermittlungen zu der Beifahrerin und dem Fahrer des Wagens dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Homburg unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 60 zu melden. Auch die Unfallverursacherin sowie der verantwortliche Fahrzeugführer werden gebeten, sich zu melden.