Verkehrsunfall mit mehreren leichtverletzten Personen in Homburg

Zusammenstoß auf der Kreuzung : Mehrere Menschen werden bei Unfall verletzt

Zwei Autos sind am Mittwochabend gegen 20.10 Uhr an der Kreuzung Zweibrücker Straße, Ringstraße, Entenmühlstraße in Homburg zusammengestoßen. Dadurch seien mehrere Menschen, darunter auch ein einjähriges Kind, leicht verletzt worden, teilte die Polizei weiter mit, die zudem Details zum Hergang schildert:

Eines der beiden Autos fuhr demnach auf der Ringstraße vom Uniklinikum in Richtung Entenmühlstraße, der andere Fahrer war mit seinem Pkw auf der Zweibrücker Straße aus der Homburger Innenstadt in Richtung Einöd unterwegs. Für dieses Auto, in dem auch das Kleinkind saß, zeigte die Ampel an der Kreuzung – soweit bislang bekannt – Rot. Beide Pkw seien zeitgleich in die Kreuzung gefahren, einer sei durch den Zusammenstoß von der Straße abgekommen und an ein Gebäude geschleudert. Das andere Auto wurde um 90 Grad gedreht, blieb aber auf der Fahrbahn. Alle Verletzten wurden in Krankenwagen ins Uniklinikum gebracht.

Die Zweibrücker Straße musste kurzzeitig komplett, während der Aufräumarbeiten noch teilweise gesperrt werden, heißt es in einer Mitteilung abschließend.

Es werden Zeugen des Unfalls gesucht. Hinweise an die Polizei Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60.

Mehr von Saarbrücker Zeitung