1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Verkehrsbehinderung nach schwerem Unfall in Homburg

Schwerer Verkehrsunfall in Homburg : Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Nach einem schweren Verkehrsunfall in der Homburger Innenstadt kam es am Donnerstagmittag vorübergehend zu Verkehrsbehindungen. Der Zusammenstoß zweier Fahrzeuge ereignete sich um 12.20 Uhr in der Richard-Wagner-Straße, in Höhe der Einmündung Kreuzgartenstraße.

Eine 38-jährige Fahrerin war laut Polizeiangaben mit ihrem Alfa-Romeo 159 Sportwagon in der Kreuzgartenstraße, aus Fahrtrichtung Karlstraße kommend, in Fahrtrichtung Richard-Wagner-Straße unterwegs. Im Eimündungsbereich beider Straßen bog sie nach links in die Richard-Wagner-Straße ein. Ein 58-jähriger Fahrer einer Mercedes A-Klasse befuhr zeitgleich die Richard-Wagner-Straße aus Fahrtrichtung Bexbacher Straße kommend, in Fahrtrichtung Kaiserslauterer Straße. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Wagen, die hierdurch erheblich beschädigt wurden. An der Örtlichkeit befindet sich eine Ampel.

Aufgrund der Gesamtumstände des Verkehrsunfalls geht die Polizei derzeit davon aus, dass einer der beiden Unfallbeteiligten bei Rot in den Einmündungsbereich eingefahren ist und es deshalb zum Zusammenstoß kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es aber zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Unfallstelle.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg unter Telefon (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.