Uni-Augenklinik beteiligt sich an der Woche des Sehens

Uni-Augenklinik beteiligt sich an der Woche des Sehens

Die Universitäts-Augenklinik in Homburg beteiligt sich mit einer Aktion an der 14. Woche des Sehens. Am Freitag, 9. Oktober, gibt es auf dem Homburger Christian-Weber-Platz von 10 bis 16 Uhr eine Informationsveranstaltung für Betroffene und Mitbürger.

Diese macht unter dem Motto "Auf Augenhöhe" deutlich, was jeder tun kann, um sein Sehvermögen zu erhalten oder zu verbessern. Experten werden den Besuchern dabei Rede und Antwort stehen, teilt die Klinik weiter mit.

"Auf Augenhöhe" sei auch das Thema der bundesweiten Aufklärungskampagne, die bis 15. Oktober stattfindet. Schirmherrin ist die Fernsehjournalistin Gundula Gause. Die Partner und Veranstalter der Woche des Sehens machten bundesweit mit Aktionen auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit sowie die Situation blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam. Höhepunkte der Aufklärungskampagne seien der "Welttag des Sehens" am Donnerstag, 8. Oktober, der auf die weltweite Initiative "Vision 2020 - das Recht auf Augenlicht" hinweist sowie der "Tag des weißen Stockes" am Donnerstag, 15. Oktober. Letzterer sei ein Gedenktag der Vereinten Nationen, an dem blinde Menschen auf ihre Möglichkeiten und Probleme in der Gesellschaft aufmerksam machen.

woche-des-sehens.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung