Unerfüllter Kinderwunsch: Unerfüllter Kinderwunsch kann sehr belastend sein

Unerfüllter Kinderwunsch : Unerfüllter Kinderwunsch kann sehr belastend sein

(red)  Eine Familie zu gründen ist ein Grundbedürfnis der meisten Menschen. Nach Experten-Schätzung bleibt jedoch jedes siebte  Paar ungewollt kinderlos. Ursache dafür ist in den meisten Fällen die Sterilität, also eine Einschränkung der Fruchtbarkeit von Frau und/oder Mann, die angeboren oder erworben sein kann.  Erfüllt sich der Kinderwunsch nicht, beginnt häufig für das Paar eine Spirale aus Hoffnung und Enttäuschung. Wenn sich Paare zu reproduktionsmedizinischen Behandlungen entschließen, sind insbesondere die Frauen zusätzlichen hohen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Das bange Warten wird als sehr anstrengend bis hin zu unerträglich erlebt. Doch das muss nicht sein.

Eine Familie zu gründen ist ein Grundbedürfnis der meisten Menschen. Nach Experten-Schätzung bleibt jedoch jedes siebte Paar ungewollt kinderlos. Ursache dafür ist in den meisten Fällen die Sterilität, also eine Einschränkung der Fruchtbarkeit von Frau und/oder Mann, die angeboren oder erworben sein kann. Erfüllt sich der Kinderwunsch nicht, beginnt häufig für das Paar eine Spirale aus Hoffnung und Enttäuschung. Wenn sich Paare zu reproduktionsmedizinischen Behandlungen entschließen, sind insbesondere die Frauen zusätzlichen hohen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Das bange Warten wird als sehr anstrengend bis hin zu unerträglich erlebt. Doch das muss nicht sein.

Mit einem viermal im Jahr stattfindenden Informationsabend stellen Experten des Universitätsklinikums in Homburg die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und das Leistungsangebot der Klinik vor. Es werden dabei auch die anfallenden Kosten thematisiert, denn oft sehen Paare ihre letzte Hoffnung in einer sehr teuren Privatklinik.

Am Dienstag, 8. August, lädt die Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin am Universitätsklinikum des Saarlandes alle Interessierten zum Informationsabend des Kinderwunschzentrums ein. Ab 18 Uhr erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und das Leistungsangebot bei unerfülltem Kinderwunsch.

Am Uniklinikum profitieren die Patienten vom breiten Leistungsspektrum und der engen Kooperation der Kinderwunschsprechstunde mit anderen Abteilungen wie Urologie, Humangenetik, Psychosomatik und Endokrinologie.

Nach einem Rundgang durch die Kinderwunschambulanz, die Behandlungs- und Laborräume folgt ein Vortrag, an den anschließend individuelle Fragen an das Expertenteam gestellt werden können. „Die Kinderwunschbehandlung ist ein sehr intimes und persönliches Thema, das für die Betroffenen meist mit Ängsten, Zweifel, Hoffnung – fast immer aber mit vielen Fragen verbunden ist“, erklärt die Leiterin des Kinderwunschzentrums, Dr. Simona Baus. „Mit dem Informationsabend möchten wir diese Fragen beantworten und Wege aufzeigen, wie sich der Kinderwunsch erfüllen kann.“

Viele Paare wünschen sich ein Kind, doch es klappt nicht. Bevor man eine teure Privatklinik aufsucht, sollte man sich zunächst kostenlos informieren. Foto: picture alliance / Science Photo/dpa Picture-Alliance/RUTH JENK

Aus organisatorischen Gründen wird um eine telefonische Voranmeldung unter der Telefonnummer (0 68 41) 16-2 81 34 gebeten. Treffpunkt ist die Pforte der Frauen- und Kinderklinik (Geb. 09) am Uniklinikum.

Mehr von Saarbrücker Zeitung