1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Um Zufriedenheit und spirituelle Nöte geht es in zwei Vorträgen

Um Zufriedenheit und spirituelle Nöte geht es in zwei Vorträgen

Die Paul-Fritsche-Stiftung Wissenschaftliches Forum präsentiert in den nächsten Tagen zwei Vorträge. Heute, am Donnerstag, 4. Dezember, beginnt die Gastvorlesung von Professor Eckhard Frick am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg um 18.15 Uhr.

Das Thema lautet "Spiritual Care: Eine Aufgabe der Gesundheitsberufe ?". Mitveranstalter ist das Zentrum Homburg der Evangelischen Studierenden wie der Katholischen Hochschul Gemeinde. Interessierte treffen sich im Hörsaal der Medizinischen Biochemie im Gebäude 45 am UKS. Der Eintritt ist frei. Dr. Frick arbeitet und forscht als Professor für Spiritual Care in der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München . Die Professur wurde im Juni 2010 als die erste ihrer Art in Deutschland neu eingerichtet, teilte die Stiftung mit. Spiritual Care beschreibt Frick als die "Sorge der Gesundheitsberufe um die spirituellen Nöte, Krisen und Wünsche kranker Menschen". Dabei bleibe Spiritual Care nicht auf die Perspektive verschiedener religiöser Richtungen begrenzt, sondern richte den Blick auf die individuelle Situation eines jeden kranken Menschen.

In der kommenden Woche, am Donnerstag, 11. Dezember, 18.15 Uhr, spricht ebenfalls im Biochemie-Hörsaal, Gebäude 45, Dr. Elisabeth Hahn von der differentiellen Psychologie und der psychologischen Diagnostik der Universität des Saarlandes . Mit "Zufriedenheit ist keine Glückssache. Welche Rolle spielen Gene und Umwelt?" hat sie ihre Gastvorlesung überschrieben.