1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Überblick über die bisher bekannten Absagen in Homburg, Bexbach, Kirkel

Wegen Coronakrise : Veranstaltungen gibt es praktisch nicht mehr

Das öffentliche Leben kommt zum Stillstand. Konzerte und Co. sind abgesagt. Auch die Vereine stellen ihren Trainings- und Übungsbetrieb ein.

Das öffentliche Leben ist inzwischen überall stark eingeschränkt. Veranstaltungen wurden abgesagt, Vereine haben auch ihr Training und den Übungsbetrieb eingestellt. Zur Übersicht ist hier noch einmal zusammengefasst,  soweit bekannt und ohne Garantie auf Vollständigkeit. Generell gilt: Der Saarpfalz-Kreis und seine Kommunen haben bis Ende April alle kommunalen Veranstaltungen und solche in stadteigenen Räumen und Hallen abgesagt, egal wie viele Menschen dazu erwartet wurden. Das bedeutet also das Aus für beispielsweise den Keramikmarkt, die Theateraufführungen und das Meisterkonzert im Saalbau sowie die Ausstellung von Norbert Weber.

 Die Stadt Homburg schließt ab sofort die Musikschule, die Schlossberghöhlen, das Römermuseum, die Tourist-Info, die Kleiderkammer, Stadtarchiv und Stadtbibliothek sowie die Galerie im Saalbau.

 Die VHS Homburg stellt ihren Kurs- und Veranstaltungsbetrieb ein.

Auch die Kreisvolkshochschule lässt alle ihre Veranstaltungen und Kurse bis Ende April ausfallen. Nach Möglichkeit sollen sie irgendwann nachgeholt werden. Bei der Akademie für Ältere gibt es keinen Kursbetrieb mehr.

Alle Gottesdienste im Bistum Speyer sind bis 31. März abgesagt. Haus- und Krankenkommunion ist eingestellt. Auch die evangelische Kirche bietet in Homburg vorerst keine Gottesdienste mehr an.

Bis Ende April ist im Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises das Kursprogramm ausgesetzt. Es finden auch keine Veranstaltungen wie der interkulturelle Treff statt. Der türkische Mittagstisch vom Kibele-Team ist davon auch betroffen.

Die Stadtwerke Homburg schließen das Kundencenter in der Lessingstraße bis auf Weiteres. Für telefonische Rückfragen sind die Telefonzentrale von 8 bis 15.30 Uhr unter Tel. (06841) 69 40 sowie das Kundenzentrum unter Tel 694230, die technische Hotline unter 694190 erreichbar. In dringenden Störungs- und Notfällen steht eine Rufbereitschaft unter 0800-78 94 662 rund um die Uhr zur Verfügung. Vieles kann man digital unter www.stadtwerke-homburg.de erledigen.

 Generell haben sich Kreis und Kommunen dazu entschieden, dass die Feuerwehren keine Übungen und andere Versammlungen abhalten. Und so sieht es in den Kommunen aus:

Homburg

Die Theaterabteilung des FSV Jägersburg sagt alle Aufführungen für dieses Jahr ab. Wer schon eine Karte erworben hat, kann diese donnerstags zwischen 19 und 21 Uhr oder sonntags von 11 bis 12 Uhr im Sportheim des FSV zurückgeben.

Auch die für den 19. März geplante Filmvorführungen des Gerontopsychiatrische Netzwerk Demenz des Saarpfalz-Kreises im Eden-Cinehouse Homburg entfällt.

Der für Mittwoch, 1. April, und Donnerstag, 2. April, geplante Flohmarkt der Pfarrgemeinde St. Andreas im Thomas-Morus-Haus ist abgesagt. Rückfragen: Telefon (0157) 77 19 78 06 oder (0 68 41) 7 80 85.

Der Tag der offenen Tür im Jugenddorf Homburg, der ursprünglich am Samstag, 28. März, stattfinden sollte, fällt weg.

Die für 22. März geplante Mitgliederversammlung des Turnvereins 1903 Beeden. wird verschoben. Auch der Sportbetrieb des Vereins werde bis auf Weiteres eingestellt.

Weitere Absagen: Der für Donnerstagabend, 19. März, geplante Vortrag des katholischen Caritasvereins Hl. Johannes XXIII. e.V. im Thomas-Morus-Haus zum Thema: „Information rund um das Bankkonto im Alter“.

Der Musikverein Reiskirchen setzt den Probenbetrieb bis auf weiteres komplett aus. Außerdem fällt auch die für 16. April geplante Mitgliederversammlung aus.

Der Pensionärverein Bruchhof sagt vorerst alle Monatstreffen bis einschließlich Mai ab. Auch die Halbtagesfahrt im Mai wird ersatzlos gestrichen.

Der Frauenbund der protestantischen Kirchengemeinde Beeden verzichtet bis nach den Osterferien auf die Mittwochs-Treffen. Vorerst ist das nächste Treffen für den 6. Mai zur gewohnten Zeit  geplant. Da  die Passionsspiele in Auersmacher abgesagt werden mussten, entfällt für den Frauenbund die Busfahrt dorthin. Bereits bezahlte Kosten werden zurück erstattet.

Der Gesangverein 1876 Einöd-Ingweiler sagt ab sofort den Probenbetrieb für seine beiden Chöre bis Ende April ab. Sämtliche Auftritte/Konzerte für diesen Zeitraum sind ebenfalls abgesagt oder bis auf weiteres verschoben..

Der AWO-Ortsverein Jägersburg lässt den für diesen Dienstag, 17. März, geplanten Kaffeenachmittag sowie die Fahrt zum Modemarkt in Saarbrücken ausfallen.

Die Siedlergemeinschaft Homburg-Birkensiedlung sagt die für Freitag, 27. März, geplante Mitgliederversammlung ab. Sie werde später nachgeholt.

Die Freie evangelische Gemeinde sagt alle Gemeindeveranstaltungen ab, auch alle Gottesdienste. Infos: www.feg-homburg.de.

Das vom 5. bis 9. Mai geplante Bürgerschießen des Schützenclubs Bruchhof wird verschoben. Neuer Termin: 8. bis 11. September, Siegerehrung: 12. September.

Die Multivisionsshow „Kanada und Alaska“ mit Reiner Harscher am 17. März im Saalbau – hier sind ohnehin alle Veranstaltungen gestrichen – wird nicht stattfinden. Gekaufte Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Auch die Vorführung „Aus dem Herzen des Himalaya“ im Rathaus ist betroffen und findet nicht statt.

 Am 26. März verschiebt der Heimat-, Kultur- und Verkehrsverein Jägersburg seine Mitgliederversammlung.

Abgesagt wird auch am 21. März der Frühlingsmarkt in Beeden.

Der AWO Ortsverein Homburg ,Warburgring 56 sagt alle Veranstaltungen bis 30. April ab.

Der Förderverein der katholischen Kindertagesstätte St. Josef Jägersburg setzt den geplanten Second-Hand-Kleiderbasar am 21. März ab. Ein nächster Basar sei wieder für Herbst geplant.

Der für den 22. März angesetzte 30. DJK-Diözesanverbandstag und die Arbeitstagung am Vortag werden verschoben. Als neuer Termin ist der 19./20. September festgelegt.

Abgesagt ist die Auszeichnung der ersten drei Biosphärenschulen, vorgesehen für Dienstag, 17. März.

Auch die Schau „XChange“ mit Arbeiten Lüneburger Künstler im Kundencenter der Kreissparkasse Saarpfalz findet nicht statt.

Die protestantische Kirchengemeinde Homburg bläst das Frauenfrühstück am 24. März sowie alle Gottesdienste und Veranstaltungen im Haus am Schlossberg für März ab.

Auch die Veranstaltung „Mobilität muss sein!“ am 6. April im Homburger Forum wird nicht stattfinden.

Die Ski- und Wanderfreunde Einöd halten zudem ihre Hütte in Schwarzenacker bis auf weiteres geschlossen.

Der Verein „Miteinander gegen Krebs“ verschiebt seine Runde „Fragen an die Experten“, geplant für den 20. März auf später.

Die für Freitag, 20. März, 20 Uhr, im Bürgerhaus Einöd angekündigte Verbandsversammlung des Wasser- und Bodenverbands Homburg-Einöd entfällt ebenfalls.

Bexbach

Das Senioreneinkaufsmobil der Awo-Ortgruppe Höchen macht Pause und stellt seinen Fahrbetrieb bis zunächst 15. April ein, teilt die Ortsvorsteherin mit.

 Die Turnvereinigung Oberbexbach stellt ab sofort bis auf weiteres den Trainings- und Übungsbetrieb ein. Die für den 22. März anberaumte Mitgliederversammlung fällt auch aus. Es wird zudem keinen April-Stammtisch beim VdK Oberbexbach geben.

Der Obst- und Gartenbauverein Bexbach-Mitte sagt seine für Sonntag, 22. März, vorgesehene Jahreshauptversammlung ab. Auch sie werde nachgeholt

Die für den 22. März geplante Generalversammlung des Schützenvereins „Mach Mit“ Bexbach wird verschoben.

In Bexbach wird es am 29. März keine Line-Dance-Veranstaltung im Volkshaus Bexbach geben. Die Veranstaltung werde verlegt, bereits erworbene Eintrittskarten werden bei Rückgabe erstattet, so die Stadt.

Entfallen muss der Vortrag der Saarlandfrauen Niederbexbach am Mittwoch, 8. April, 19 Uhr, im Alten Schulhaus in Niederbexbach über das „Hoch- und Hügelbeet”.

Und beim Awo-Ortsverein Niederbexbach gibt es am Dienstag, 14. April auch keinen Kaffeenachmittag. Die Osterfeier werde später nachgeholt.

Der TuS Höchen setzt mit seinem Trainingsbetrieb bis Ostern aus. Auch die für den 29. März geplante Mitgliederversammlung des Vereins wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Für das Höcher Dorffest hat der TuS Höchen der Ausrichtergemeinschaft des Dorffestes empfohlen, die Veranstaltung abzusagen.

Kirkel

Der Bürgerbus Kirkel stellt ab sofort den Fahrbetrieb bis auf weiteres ein.

Den Präventivmaßnahmen zum Opfer fällt auch das Konzert mit dem Wellesweiler Chor „Gospeltrain‟, das für Sonntag, 29. März, in der Altstadter Martinskirche geplant war. Der Auftritt des Ensembles soll im Sommer nachgeholt werden. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten demnach ihre Gültigkeit, das Geld wird auf Wunsch aber auch zurückerstattet.

Das Literatur-Festival „Erlesen“ wird es nicht geben. Damit entfallen auch die Termine am 27. März mit  Andrea Russo in der Limbacher Mühle sowie am 30. März mit Petra Hartlieb im Theobald-Hoch-Haus in Limbach. Die Personen, die bereits Tickets zu anderen Veranstaltungen im Vorverkauf erstanden haben, bekommen den Kaufpreis bei der Vorverkaufsstelle, wo sie die Tickets erworben haben, zurückerstattet.

Die Gemeindewerke Kirkel (GWK) schließen ihre Kundenberatung bis zum 29. März. Erreichbarkeit: Tel. (06841) 9 81 50 oder per E-Mail unter info@gwkirkel.de

Die für die kommenden Monate geplanten Veranstaltungen in der Limbacher Mühle sind abgesagt. Dies betrifft unter anderem den Ostermarkt am 4. und 5. April. Die Vermietungen und Kurse in der Limbacher Mühle sind bis zum Ende der Osterferien ebenfalls abgesagt.

Alle für den Monat März geplanten Kulturveranstaltungen im Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel-Neuhäusel, entfallen. Sobald Nachholtermine feststehen, wird das Bildungszentrum informieren.

Am 21. März gibt es keine Theateraufführung bei der Feuerwehr, Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel. Geld für gekaufte Karten wird bei den Vorverkaufsstellen zurückerstattet.

Zudem sagt die protestantische Kita Walfisch den für 21. März geplanten Secondhand-Basar in der Burghalle Kirkel ab. Rückfragen unter der Telefonnummer (0 68 49) 61 16.