1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Überblick an Absagen in Homburg, Bexbach, Kirkel wegen Coronavirus

Coronavirus : Konzerte, Kurse, Vernissagen: Es wird alles abgesagt

Überblick über die Veranstaltungen, die wegen Corona nicht stattfinden werden. Stadt Bexbach untersagt Feuerwehr Gemeinschaftstreffen.

Das öffentliche Leben ist inzwischen überall stark eingeschränkt. zur Übersicht sind hier nochmal alle bekannten Absagen zusammengefasst, ohne Garantie auf Vollständigkeit. Generell gilt: Der Saarpfalz-Kreis und seine Kommunen sagen bis Ende April alle kommunalen Veranstaltungen und solche in stadteigenen Räumen und Hallen ab, egal wie viele Menschen dazu erwartet wurden.

Die Stadt Homburg schließt ab sofort die Musikschule, die Schlossberghöhlen, das Römermuseum, die Tourist-Info, die Kleiderkammer, Stadtarchiv und Stadtbibliothek sowie die Galerie im Saalbau.

In vielen Städten sind Museen geschlossen, auch bei uns fallen selbst kleinere Veranstaltungen aus. Ausstellung finden zwar statt, doch auf die Vernissagen verzichtet man. Foto: dpa/Georg Hochmuth

Die VHS Homburg stellt ihren Kurs- und Veranstaltungsbetrieb ein.

Alle Gottesdienste im Bistum Speyer sind bis 31. März abgesagt. Haus- und Krankenkommunion ist eingestellt

Generell hat sich die Stadt Bexbach dazu entschieden, geplante Gemeinschaftsveranstaltungen der Freiwilligen Feuerwehr abzusagen. So soll die Einsatzbereitschaft aufrecht erhalten werden. Von dieser Entscheidung sind zunächst betroffen die Jahreshauptversammlungen am 14. und 21. März der Löschbezirke Höchen und Oberbexbach. Die abgesagten Veranstaltungen werden sobald wieder möglich nachgeholt.

o stellt die Turnvereinigung Oberbexbach ab sofort bis auf weiteres zum Schutze der Mitglieder und deren Angehörigen den Trainings- und Übungsbetrieb ein. Die für den 22. März anberaumte Mitgliederversammlung fällt auch aus. Wann die Übungsstunden fortgesetzt und die Mitgliederversammlung einberufen wird, sollten die Mitglieder der Presse der Website www.tv-oberbexbach.de entnehmen.

Der Gesangverein 1876 Einöd-Ingweiler sagt ab sofort den Probenbetrieb für seine beiden Chöre bis Ende April ein. Sämtliche Auftritte/Konzerte für diesen Zeitraum sind ebenfalls abgesagt oder bis auf weiteres verschoben, heißt es offiziell.

Der AWO-Ortsverein Jägersburg lässt den für diesen Dienstag, 17. März, geplanten Kaffeenachmittag sowie die Fahrt zum Modemarkt in Saarbrücken ausfallen, wie die 1. Vorsitzende Gerlinde Emich berichtet.

Der Obst- und Gartenbauverein Bexbach-Mitte sagt seine für Sonntag, 22. März, vorgesehene Jahreshauptversammlung ab. Auch sie werde nachgeholt, die Mitglieder sollten sich über den Ersatztermin rechtzeitig informieren, sobald sich die Situation so darstelle, dass die Durchführung ohne Risiko für die Mitglieder als vertretbar erscheine, heißt es abschließend.

Die für Sonntag, 22. März, geplante Generalversammlung des Schützenvereins „Mach Mit“ Bexbach wird verschoben. Alle Mitglieder würden rechtzeitig über einen neuen Termin in Kenntnis gesetzt.

Die Siedlergemeinschaft Homburg-Birkensiedlung sagt die für Freitag, 27. März, 19 Uhr, im Sportheim der SC Union, Zweibrückerstraße, geplante Mitgliederversammlung ab. Sie werde später nachgeholt.

Den Präventivmaßnahmen zum Opfer fällt auch das Konzert mit dem Wellesweiler Chor „Gospeltrain‟, das für Sonntag, 29. März, in der Altstadter Martinskirche geplant war. Wie Dieter Schwarz, stellvertretender Vorsitzender des veranstaltenden Fördervereins, mitteilt, will man den Auftritt des Ensembles im Sommer nachholen. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten demnach ihre Gültigkeit, das Geld wird auf Wunsch aber auch zurückerstattet.

Die Freie evangelische Gemeinde sagt alle Gemeindeveranstaltungen ab. Dies betrifft den Biblischen Unterricht (BU), YoYo-Club, Teenkreis/In his steps, CityLight (3. April) sowie alle Gottesdienste. „Diese besonderen Zeiten laden dazu ein, geeignete alternative Formen der privaten bzw. Familienandacht wiederzuentdecken oder neu zu erproben“, heißt es in einer Mitteilung weiter. Auf der Gemeindehomepage www.feg-homburg.de gebe es Infos dazu.

Entfallen muss der Vortrag der Saarlandfrauen Niederbexbach am Mittwoch, 8. April, 19 Uhr, im Alten Schulhaus in Niederbexbach über das „Hoch- und Hügelbeet”.

Und beim Awo-Ortsverein Niederbexbach gibt es am Dienstag, 14. April auch keinen Kaffeenachmittag. Die Osterfeier werde später nachgeholt.

Zuletzt wird das vom 5. bis 9. Mai geplante Bürgerschießen des Schützenclub Bruchhof verschoben. Neuer Termin ist die Zeit vom 8. bis 11. September, die Siegerehrung erfolge am 12. September.

Auch die Multivisionsshow „Kanada und Alaska“ mit Reiner Harscher am 17. März im Saalbau wird nicht stattfinden. Gekaufte Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Am 13. März hat das Homburger Amateurtheater die Vorstellung in der Gustavsburg in Jägersburg abgesagt.

Am 15. März verschiebt der europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim die Saisoneröffnung

Der EVS hat die Kampagne Saarland picobello abgesagt.

Nicht stattfinden wird am 15. März dieFrühlingsausstellung der Kunsthandwerker in Münchwies. Am 16. März entfällt ersatzlos die Kreuzweg-Andacht der Kolpingfamilie Homburg-Zentral aus.

Am 26. März verschiebt der Heimat-, Kultur- und Verkehrsverein Jägersburg seine Mitgliederversammlung.

Das Literatur-Festival „Erlesen“ wird es nicht geben. Damit entfallen auch die Termine am 27. März mit Erfolgsautorin Andrea Russo in der Limbacher Mühle sowie am 30. März mit Petra Hartlieb im Theobald-Hoch-Haus in Limbach. Die Personen, die bereits Tickets zu anderen Veranstaltungen im Vorverkauf erstanden haben, bekommen den Kaufpreis bei der Vorverkaufsstelle, wo sie die Tickets erworben haben, ab diesem Samstag zurückerstattet.

Im Altstadter Kunststall fällt am 14. März, das Konzert mit dem „Chronatic Quartet“ aus. Es werde nachgeholt, wann, ist unklar.

Abgesagt wird auch am 21. März der Frühlingsmarkt in Beeden.

Gecancelt wurde auch das für Sonntag, 15. März, geplante Philosophencafe zum Thema „Gerechtigkeitstheorien und ihren Grenzen“.

Der Förderverein der katholischen Kindertagesstätte St. Josef Jägersburg setzt den geplanten Second-Hand-Kleiderbasar am 21. März ab. Ein nächster Basar sei wieder für Herbst geplant.

Der für den 22. März angesetzte 30. DJK-Diözesanverbandstag und die Arbeitstagung am Vortag werden verschoben. Als neuer Termin ist der 19./20. September festgelegt. Der Veranstaltungsort in Ensheim sei bereits reserviert. Einladungen und weitere Hinweise werden fristgemäß versandt, hieß es.

 Außerdem teilte die Homburger „Akademie für Ältere“ aktuell mit, dass jetzt alle Kurse ausfallen.

Abgesagt ist die Auszeichnung der ersten drei Biosphärenschulen des Biosphärenreservates Bliesgau, vorgesehen für Dienstag, 17. März. Geehrt werden sollten dabei die Robert-Bosch-Schule, die Gemeinschaftsschule Mandelbachtal sowie das Mannlich-Gymnasium.

Bereits seit Mittwoch bekannt ist, dass am Freitag, 13. März, das Doppelkonzert „Mannlich meets...“ im Homburger Mannlich-Gymnasium mit dem Trio SMS und der Gruppe „Birds of a Feather“ ausfallen wird. Gekaufte Karten können im Sekretariat der Schule zu den Dienstzeiten zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde erstattet. Es könne kein Ersatztermin angeboten werden, da zunächst die weitere Entwicklung abgewartet werden müsse. Die AG Eventmanagement der Schule werde versuchen, zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr einen Wiederholungstermin zu finden, hieß es.

Auch diese Absagen standen bereits fest: Der Gottesdienst Abenteuerland der Pfarrei Heilig Kreuz Homburg am Sonntag, 15. März, fällt aus. Am 16. März gibt es keine Vernissage zur Ausstellung von Norbert Weber in der Saalbau-Galerie in Homburg. Die Ausstellung selbst findet auch nicht statt.

Auch für die Schau „XChange“ mit Arbeiten Lüneburger Künstler im Kundencenter der Kreissparkasse Saarpfalz in Homburg wurde bereits die Einladung zur Vernissage am 18. März zurückgenommen, jetzt findet die Ausstellung gar nicht statt.

Am 21. März gibt es keine Theateraufführung bei der Feuerwehr, Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel. Geld für gekaufte Karten wird bei den Vorverkaufsstellen zurückerstattet, schreibt der Förderverein.

Zudem sagt die protestantische Kita Walfisch den für 21. März geplanten Second-Hand-Basar in der Burghalle Kirkel ab. Rückfragen: Telefon (0 68 49) 61 16.

Die protestantische Kirchengemeinde Homburg bläst das Frauenfrühstück am 24. März sowie alle Gottesdienste und Veranstaltungen im Haus am Schlossberg für März ab. In Bexbach wird es am 29. März keine Line-Dance-Veranstaltung im Volkshaus Bexbach geben. Die Veranstaltung werde verlegt, bereits erworbene Eintrittskarten werden bei Rückgabe erstattet, so die Stadt.

Auch die Veranstaltung „Mobilität muss sein!“ am 6. April im Homburger Forum wird nicht stattfinden. Abhängig davon, wie sich die Situation weiter entwickelt, soll ein neuer Termin wohl im zweiten Halbjahr festgelegt werden, teilen Saarpfalz-Kreis und die Firma Bosch mit.

Die Ski- und Wanderfreunde Einöd halten zudem ihre Hütte in Schwarzenacker bis auf weiteres geschlossen.

Der Verein „Miteinander gegen Krebs“ verschiebt seine Runde „Fragen an die Experten“, geplant für den 20. März auf später. Auch das protestantische Forum Saarpfalz verzichtet am 16. März auf das Podiumsgespräch im Siebenpfeifferhaus.

Die Ski- und Wanderfreunde Einöd verzichten auf die dritteMonatswanderung am Sonntag, 15. März.