Toiletten am Hauptbahnhof ein Ärgernis

Toiletten am Hauptbahnhof ein Ärgernis

Gleich mehrere Personen haben sich in den vergangenen Tagen über den Zustand der Toiletten im Homburger Hauptbahnhof beschwert. Insbesondere eine Frau aus Schwarzenbach hatte sich zuletzt massiv beschwert. Sie sagte: "Die Toiletten sind seit längeren gesperrt." Sie fährt nicht nur Bahn, sondern auch Taxi.

In der Regel nutzen auch ihre Taxikunden schon mal die WC-Anlagen im Bahnhof. Ein Sprecher Deutschen Bahn im zuständigen Regionalbüro in Frankfurt, das auch für das Saarland zuständig ist, erklärte, dass die Toiletten renoviert worden seien. Derzeit würden noch so genannte Münzeinwurf-Prüfautomaten eingebaut. Dies bedeute, dass künftig Kunden für die Benutzung Geld zahlen müssen. Hintergrund sei, dass damit saubere und hygienischere Toiletten gewährleistet werden sollen. Die kompletten Arbeiten begannen vor knapp drei Wochen. "Allerspätestens bis Ende März sind die neuen WC-Anlagen in Homburg wieder benutzbar", so der Bahnsprecher.

Sie haben Ärgerliches, Schönes, Spannendes zu berichten? Sie haben einen Brand oder Unfall beobachtet? Dann schicken Sie uns alles als Leser-Reporter. Wir recherchieren Ihre Tipps und drucken Ihre Fotos. Für Sprachnachrichten aufs Band nutzen Sie die Telefonnummer (06 81) 59 59 800,schicken uns eine E-Mail an Leser-Reporter @sol.de oder unser Onlineformular unter www.saarbruecker-zeitung.de/ leserreporter. Bitte geben Sie immer Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie vor einer Veröffentlichung anrufen können.www.saarbruecker-zeitung.de/

leserreporter

Mehr von Saarbrücker Zeitung