1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Tanzschulen in Homburg nehmen Betrieb wieder auf

Unter Corona-Auflagen : Endlich wieder tanzen – wenn auch unter Auflagen

Die Tanzschule Srutek mit Niederlassungen in Homburg, Zweibrücken, Pirmasens und St. Ingbert verspricht auf ihrer Homburg Tanzspaß für alle. Doch für alle Tanzfreudigen stand in den letzten Monaten lange Warten wegen der Corona-Krise an.

Auch die Tanzschule von Michal Srutek musste für viele Wochen ihre Türen schließen. Seit Mitte Mai aber dürfen Tänzerinnen und Tänzer ob Tango, Walzer, Foxtrott, Disco Fox und wetieren Tanzarten ihrem Sport und ihrem Freizeitvergnügen wieder nachgehen. Auch die Tanzschulen haben einen bestimmten Hygiene- und Maßnahmenkatalog erarbeitet, um von den Behörden und Gesundheitsämtern wieder die Erlaubnis zu erhalten, wieder ihr Angebot live zeigen und anbieten zu können. Der Allgmeine Deutsche Tanzverband ADTV war hier diesbezüglich tätig und auch im Einsatz, als es galt, dass die Schulen seines Verbandes wieder ihr Angebot zur Verfügung stellen können.

Michal Srutek und sein Team sind erleichtert. „Das war schon hart, dass wir so lange schließen mussten.“ Die Zeit der Schließung hieß aber für ihn und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu ruhen. „Wir haben gut 70 Videos gedreht und in unserem Kanal gezeigt. Mitmachen war angesagt, halt dann zu Hause.“ Sogar einige Live-Tanzdarbeitungen hatte die Tanzschule Srutek ins Netz gestellt.

Am 18. Mai durfte auch Michal Srutek seine beiden Tanzschulen in Homburg und St. Ingbert wieder öffen. „Klar unser gesamtes Kursangebot können wir noch nicht wieder anbieten“, so der Inhaber. So fallen nach wie vor die Kurse für Schüler und Jugendliche aus. Erwachsene dürfen wieder in die Räumlichkeiten in der Erbacher Nikolausstraße. „Hygienmaßnahmen und Abstandshaltung müssen wir selbstverständlich einhalten.“ Paare gemeinsam auf der Tanzfläche sind nur für Ehepaare oder aus einem gemeinsamen Haushalte möglich. Auch die Tanzgruppen sind kleiner, als sonst üblich. „Es gibt Vorgaben, dass wir auf einer Tanzfläche mit einer bestimmten Größe, auch nur eine bestimmte Zahl von Personen zulassen dürfen.“

Viel Arbeit also für Michal Srutek und sein Team in allen seinen Tanzschulen im Saarland und Rheinland-Pfalz, dabei gilt es zu beachten, dass es unterschiedliche Maßnahmen für den Betrieb wegen die Corona-Pandemie in den beiden Bundesländern gibt. „Im Saarland können Paare nur aus einem Haushalt zusammen tanzen. In Rheinland-Pfalz sind dagegen feste Tanzpartner, unabhängig ob sie gemeinsam zusammen leben, erlaubt“, so Srutek.

Die Mitglieder der Tanzgruppe „Tanzcasino“ waren nach über drei Monaten wieder in der Srutek Tanzschulfiliale Homburg dabei. Rumba, Disco Fox und Merengo standen am frühen Abend im Blickpunkt. „Zu Hause habe ich im Wohnzimmer mit meiner Frau schon einige Takte getant, aber gemeinsam mit Freunden unserer Gruppe auf dem Tanzparkett zu sein, das ist schon etwas anderes“, erzählt Roland Küster aus Schiffweiler. So sieht es auch Barbara Lambert aus Bexbach. „So ganz ohne Tanz ging es auch nicht. Aber im Wohnzimmer, das ist auch nicht das Wahre. Es fehlt einfach der richtige Platz für meinen Lieblingstanzstil Disco Fox.“ Diesen und andere Tänze können die Tanzliebhaber nun wieder unter professioneller Anleitung in der Tanzschule üben.