SV Schwarzenbach: Zuerst „weg vom Fenster“, jetzt auf Relegationskurs

SV Schwarzenbach: Zuerst „weg vom Fenster“, jetzt auf Relegationskurs

In der Fußball-Landesliga Ost steht der SV Rohrbach seit vergangenen Sonntag vorzeitig als Meister fest. Mit dem SV Schwarzenbach (24 Spiele/47 Punkte), SC Blieskastel-Lautzkirchen (23/45) und der SVG Bebelsheim-Wittersheim (23/43) dürfen noch drei Mannschaften auf Relegationsrang zwei hoffen. Die Schwarzenbacher empfangen an diesem Sonntag um 15 Uhr den Tabellensiebten SV Reiskirchen zum Derby.

"Ende März waren wir ja nach der 1:2-Niederlage in Wiebelskirchen praktisch schon weg vom Fenster gewesen", sagt Schwarzenbachs Trainer Frank Rothfuchs. Doch dann gab es drei Heimsiege in Folge, der vierte soll nun folgen. Die Schwarzenbacher sind zum Saisonfinale spielfrei und bestreiten eine Woche davor in Blieskastel "vielleicht ein Endspiel um Platz zwei".

Die jüngste Erfolgsserie sei "umso bemerkenswerter", da einige Leistungsträger verletzt fehlen. So habe sich mit Marin Dujmovic "der wohl beste Spieler in der Klasse" das Innenband im Knie gerissen. Hinzu kommen die Ausfälle von Mike Neff (Kreuzbandriss), Jonathan Rettig (Bänderriss im Fuß) sowie von Dominik Marx (Bänderdehnung im Fußgelenk). Dafür haben die Spieler aus der zweiten Reihe - allen voran Werner Heiler mit fünf Toren in zwei Spielen - "gut eingeschlagen".

Mehr von Saarbrücker Zeitung