1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Stadtwerke Homburg setzen Elektrofahrzeug ein

Stadtwerke Homburg setzen Elektrofahrzeug ein

Ein Elektrofahrzeug gehört jetzt wieder zum Fuhrpark der Stadtwerke Homburg . Die Idee ist nicht neu, bereits zu Anfang der 90er Jahre setzten die Stadtwerke mit zwei Fahrzeugen und einem eigenen Förderprogramm auf den Elektroantrieb. Seitdem gibt es in der Tiefgarage der Stadtwerke einen Parkplatz mit einer Steckdose und einem Hinweisschild.

Die Schwachstelle der Elektro-Autos waren aber die schweren Bleibatterien als Stromspeicher, die oft ausgetauscht werden mussten. Nachdem einige Hersteller Ende der 90er Jahre auf den Erdgasantrieb setzten, eröffneten die Stadtwerke Homburg als 90. Tankstelle bundesweit eine Erdgastankstelle, die bis heute in Betrieb ist. Das aktuelle Förderprogramm des Bundes sowie die verbesserten Stromspeicher mit einer höheren Reichweite veranlassten die Stadtwerke Homburg nun doch, sich wieder, parallel zum Erdgasantrieb, dem Elektro-Auto zuzuwenden. Im nächsten Jahr werden die Stadtwerke Homburg die drei Zapfsäulen des Landes (Bahnhof, Zweibrücker Tor und Uniklinik) in Homburg übernehmen. Bis Ende 2018 können die Kunden dann dort kostenlos tanken. > Weiterer Bericht folgt.