1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

St. Martin ist wieder hoch zu Ross unterwegs

St. Martin ist wieder hoch zu Ross unterwegs

Jetzt ist St. Martin wieder an vielen Orten in der Region zu sehen, oft hoch zu Ross: Es ist die Zeit der Martinsumzüge, also von selbst gebastelten Laternen, Martinsfeuern und Brezeln. Nachfolgend eine Übersicht der Umzüge und Feiern in Homburg, Bexbach und in der Gemeinde Kirkel, die uns von den Organisatoren gemeldet wurden.

Homburg

Am heutigen Mittwoch, 9. November, Laternenumzug ab Kindertagesstätte in Einöd. Treffpunkt 17 Uhr vor der Kita, Am Asenbühl 4. Abschluss ist mit dem Martinsspiel vor der Feuerwache.

Donnerstag, 10. November, 18 Uhr, Feier zu St. Martin an der katholischen Kirche St. Remigius. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Ortsvertrauensmannes Gerhard Wagner. Der Umzug wird von Musikkapelle angeführt.

Donnerstag, 10. November, 17 Uhr, Martinsfeier. Beginn ist um 17 Uhr mit einem Gottesdienst in der ev. Kirche Schwarzenacker; der Laternenzug führt zum ehemaligen Schulhof nach Schwarzenbach, wird vom Bläserkreis des CJD begleitet.

Donnerstag, 10. November, 18 Uhr, Martinsumzug in Jägersburg. Die St. Martins-Andacht beginnt in der katholischen Kirche St. Joseph; anschließend formiert sich der Zug zum Parkplatz am Schlossweiher.

Freitag, 11. November, 17 Uhr, St. Martinsumzug in der Homburger Innenstadt. Treffpunkt ist am historischen Marktplatz, gegen 17.15 Uhr macht sich der Zug mit St. Martin und der Pfarrkapelle Kirrberg auf den Weg durch die Stadt. Veranstalter ist wieder die Homburger Kulturgesellschaft und Stadt Homburg.

Bexbach

Am morgigen Donnerstag, 10. November: Die Pfarrei Hl. Nikolaus Bexbach richtet den Martinsumzug in der Stadt Bexbach aus. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einer Feier in der Martinskirche, die vom Kindergarten St. Dominikus, den Messdienern und Kommunionkindern gestaltet wird. Hier wird auch für die Tafel in Homburg gesammelt. Anschließend ziehen die Familien mit dem Martin hoch zu Ross zum DJK-Sportplatz, wo am Martinsfeuer das Spiel der Mantelteilung aufgeführt wird. Freitag, 11. November, startet der Umzug in Oberbexbach. Auch hier steht vor dem Umzug und Martinsfeuer auf dem Alten Sportplatz die Feier um 17.30 Uhr in der Kirche, die vom Kindergarten St. Barbara, den Kommunionkindern und Messdienern gestaltet wird.

Freitag, 11. November, 17.30 Uhr, St. Martinsfeier in Höchen. Beginn ist mit einer ökumenischen Andacht in der protestantischen Kirche. Gegen 18 Uhr stellt sich der Zug auf, der dann durch die Straßen des Ortes ziehen wird. Vor der Glanhalle wird das Martinsfeuer angezündet.

Kirkel

Freitag, 11. November, Martinsumzug der Kindertagesstätte Christ König unter dem Motto "Mit Bedürftigen teilen" in Limbach. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einer Martinsfeier in der kath. Kirche. Jedes Kind kann Lebensmittel für die Homburger Tafel mitbringen. Gegen 18 Uhr setzt sich der Zug in Richtung Kita in Bewegung.

Freitag, 11. November: Ein Laternenfest veranstaltet die protestantische Kindertagesstätte "Himmelsgarten" in Altstadt. Die Martinskirche ist um 18 Uhr Treffpunkt. . Von dort aus steht dann der Umzug mit Laternen auf dem Programm, dessen Ziel der Feuerwehrplatz ist. Dort wird das Martinsspiel vorgeführt, in dessen Verlauf der Heilige seinen Mantel mit dem Bettler teilt. Im Außengelände der Kita findet bei Fleischkäseweck und Martinsbrezeln der Ausklang des Festes statt.

Ausdrücklich werden die Korsoläufer angehalten, aus Sicherheitsgründen keine brennenden Fackeln mit sich zu führen und eine Kfz-Warnweste anzuziehen.

Trinkbecher sollten mitgebracht werden, wie der Veranstalter weiter mitteilt.