1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

SPD-Ortsverein Beeden zelebriert seinen 100. Geburtstag

Auch Detlef Schönauer trat auf : SPD-Ortsverein Beeden zelebriert seinen 100. Geburtstag

Bei einem Festakt blickten die aktuell 60 Mitglieder zurück auf Ereignisse und angestoßene Projekte. Für Unterhaltung sorgte auch Detlef Schönauer.

Zwei Tage feierte der SPD-Ortsverein Beeden sein 100-jähriges Bestehen im und am Vereinsheim des Beeder Kleintierzuchtvereins. Neben Musik von Kurt Rohrbacher und einem Kinderprogramm sorgte der bekannte Komiker Detlev Schönauer  alias Jaques Bistro am Samstagabend im Hasenheim für humorvolle Unterhaltung der vielen Besucher, die nicht nur aus Beeden zur kleinen Jubiläumsfeier kamen.

SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Ortsvertrauensmann Gerhard Wagner betonte: „Trotz anstehender Europawahlen und Stadtratswahl haben wir keine Prominente aus der Politik zu uns eingeladen. Es werden auch keine Reden zur Politik behalten. An den beiden Tagen werden wir ,nur´ mit der Beeder Bevölkerung bei gutem Essen und Trinken unser 100-jähriges Bestehen feiern.“

In Beeden reichte es vor dem Ersten Weltkrieg noch nicht zur Gründung einer SPD-Ortsgruppe, obwohl es schon einige überzeugte Sozialdemokraten gab. 1919 wurde der SPD-Ortsverein Beeden, ein genaues Gründungsdatum ist unbekannt, unter dem Vorsitz von Karl Müller ins Leben gerufen. Müller, auch erster Bürgermeister der Stadt Homburg, war es zu verdanken, dass sich die SPD in Beeden einer immer größeren Beliebtheit erfreute und großes Ansehen genoss. Dies wurde auch bei Wahlen deutlich, der Stimmenanteil der Sozialdemokraten wuchs stetig. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die SPD in Beeden sofort wieder gegründet. Nach der offiziellen Zulassung durch die damalige Militärregierung wurde Fritz Niebling zum Vorsitzenden gewählt. Viel Arbeit und Zeit investierte er für die Bürger. Sein größtes Anliegen war der Bau einer Leichenhalle und er war stolz, als seine Bemühungen von Erfolg gekrönt waren.

Nieblings Nachfolger als Vorsitzender der SPD Beeden wurde Willi Neumann, der 1965 im Alter von nur 47 Jahren verstarb und nicht minder fleißig und beliebt war. Als Vorsitzender folgte Kurt Sattler, der nach nur zwei Jahren das Amt an Franz Lück abgab.

Von Anfang der 70er Jahre bis 1998 führte Hans Dahmer die Beeder SPD. Während dieser Zeit zählte der Ortsverein für einige Jahre über 100 Mitglieder. 1998 übernahm Gerhard Wagner den SPD-Ortsverein, den er bis auf eine kurze Unterbrechung bis heute leitet. Bei den Kommunalwahlen der letzten Jahre erhielt die SPD, auch Dank des unermüdlichen Einsatzes von Gerhard Wagner und seinen Vorstandskollegen, eine große Mehrheit der Wählerstimmen. Die Hälfte der für die SPD bei Kommunalwahlen abgegebenen Stimmen kam aus Beeden. Zurzeit zählt der SPD-Ortsverein Beeden 60 Mitglieder.

In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten hat sich die SPD für zahlreiche Projekte, wie die Kindertagesstätte, Schule und für die Beeder Störche aktiv eingesetzt. Auch die Ortsvereine werden unterstützt. 2013 stiftete der Gerhard Wagner die „Beeder Bürgermedaille“, die jährlich an Beeder Bürger verliehen wird, die sich viele Jahre ehrenamtlich und nachhaltig für die Belange ihres Ortes Beeden eingesetzt haben.

www.ov-beeden.spd-saar.de