1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Sorge um Verkehrssicherheit in Erbach

Schüler- und Elternlotsen könnten helfen : Sorge um Verkehrssicherheit in Erbach

Die Sperrung der B 423-Umgehung hat während den Sommerferien bereits den Verkehr in der Erbacher Steinbachstraße verstärkt. Die nach den Ferien begonnenen Arbeiten auf der Erbachumgehung samt Vollsperrung hat die Situation noch einmal drastisch verschärft.

Blechlawinen schieben sich den ganzen Tag über durch die sowieso schon viel befahrene Durchgangsstraße. Die Anwohner müssen zwangsläufig einiges ertragen. Auch die Verkehrssicherheit hat ihre Grenzen erreicht. Laut Landesbehörde soll die Komplettsperrung der Umgehungsstraße noch bis zum 9. Oktober andauern. Die aktuelle Lage war auch Thema im jüngsten Stadtrat.

Gerade beim Zebrastreifen dort sorge man sich um die Sicherheit der Kinder, erklärte Christina Külzer-Weber von der CDU. Thomas Müller, Leiter des Schul- und Sportamts, entgegnete, dass es an der Langenäckerschule keine Schülerlotsen gebe. Die Schulleitung möchte das Thema bei der nächsten Sitzung ansprechen. So könne bei Elternabenden darum geworben werben, dass Eltern sich als Lotsen zur Verfügung stellen. Eine Schulung von möglichen freiwilligen Helfern könne schnell in der Jugendverkehrsschule erfolgen, so Müller. Das Ordnungsamt überprüfe die Situation und ein mögliches Parkverbot dort. Müller: „Das Engagement der Eltern ist entscheidend. Auch andere Personen aus dem Ort können natürlich mitmachen.“