1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Reformationstag: Sich dem Reformator auf vielfältige Art und Weise nähern

Reformationstag : Sich dem Reformator auf vielfältige Art und Weise nähern

Reformationsjubiläum wird auch in Homburg, Bexbach und Kirkel mit vielen Veranstaltungen rund um Martin Luther gefeiert.

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, hat der Überlieferung nach Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg geschlagen. Dieses Jubiläum feiern die evangelischen Kirchen im Saarland mit zahlreichen Veranstaltungen.

Veranstaltung am Dienstag, 31. Oktober: in Bexbach: protestantische Kirche Bexbach, Hochwiesmühlstraße 7, 10 Uhr, gemeinsamer Reformationsgottesdienst der Kooperationszone Höcher Berg unter Mitwirkung zahlreicher Chöre aus Bexbach und Umgebung.

In Homburg: protestantische Stadtkirche Homburg, Kirchenstraße 11, Nacht der Reformation: 18.15 Uhr „Luther-Umzug“ der Konfirmandinnen und Konfirmanden, Treffpunkt: Siebenpfeifferhaus (Stationen: Marktplatz, Bahnhofstraße, Talstraße, Christian-Weber-Platz, Kirchenstraße, Stadtkirche), begleitet von den Jungbläsern, 19 Uhr Gottesdienst in der Stadtkirche, Zwischenspiel mit Stefan Ulrich an der Orgel, 20 Uhr szenischer Dialog „Die unerschrockene Nonne und der streitbare Mönch“ mit SR-Moderatorin Bärbel Jenner und Wolfgang Selke sowie Musik vom Myndenbach-Consort (Leitung Rudi Hertel), 21 Uhr Film-Premiere im Siebenpfeifferhaus: „Reformation heute“ - O-Töne und Impressionen aus dem Dekanat, 22 Uhr Quer durchs Gesangbuch - ein Liederquiz mit Stefan Ulrich an der Orgel. Fingerfood-Büffet und Getränke.

Apostelkirche Einöd, Hauptstraße 52, 9.30 Uhr: Reformationsfeier zum Reformationsjubiläum, mit Mittagessen, Angeboten für Kinder und Unterhaltung.

Martin-Luther-Haus Erbach, Bodelschwinghstraße 7a: 19 Uhr: Werke der Barockzeit mit der ökumenische Musikmanufaktur Mit Herzen, Mund und Händen der Kirchengemeinde Homburg-Erbach und Susanne Gastauer (Sopran), anschließend Abend der Begegnung bei Speisen und Getränken.

Protestantische Elisabethkirche Limbach, Hauptstraße 30, 19 Uhr LimBlech, 19.15 Uhr Luther und Halloween – Sketch, 19.30 Uhr Begrüßung und Besinnung durch Pfarrerin Christiane Härtel, 19.40 Uhr protestantischer Kirchenchor Limbach, 20.10 Uhr „Die Welt ist wie ein betrunkener Bauer“. Martin Luther in seinen Tischreden mit Pfarrer in Ruhe KD Härtel, 21 Uhr Essen und Trinken, 21.45 Uhr LimBlech, 22 Uhr „Neue Thesen braucht das Land“ mit Matthias Hoßfeld & Ottos Lieder, 22.45 Uhr dann schließlich Abendsegen und  Ausklang.