Traditionsveranstaltung : Beim Schützenfest wurde auch das Blasrohr eingesetzt

Unterhaltung mit Musik, Spaß und Kulinarik waren bei der 49. Auflage des Reiskircher Schützenfestes über zwei Tage auf dem Dorfplatz angesagt. In Zusammenarbeit mit dem Musikverein hatte der Schützenverein zu seiner Traditionsveranstaltung eingeladen.

Bereits am ersten Tag kamen viele Gäste zum Festplatz. Ehrenschütze Walter Mock eröffnete mit einem Fassbieranstich gemeinsam mit Bürgermeister Michael Forster und Landrat Theophil Gallo die Veranstaltung. Vorsitzender Roland Veith übernahm anschließend die Aufgabe, langjährige Mitglieder auszuzeichnen.

 Otto Moßlet, Karl-Heinz Freyler und Werner Manderscheid wurden für ihre Verdienste zu Ehrenmitglieder ernannt. Die Ehrenurkunde in Gold bekamen Thomas Baum, Hans Herz, Peter Marburger, Gerhardt Schaan, Manfred Thomas, Ralf Münster und Wolfgang Schackmar. Die Auszeichnung in Silber gab es für Angelika Brass-Mock, Ludwig Fess, Clemens Klein, Jürgen Simon, Heinz Anstäth, Peter Graf, Norbert Riefer und Kurt Simon. Wolfgang Heinitz, Helwig Maron, Jürgen Simon und Lothar Roos durften sich über die Ehrung in Bronze freuen.

 Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Band Underfrog, die Kapelle Bumsfallera aus Brücken und der Musikverein Reiskirchen mit den Harrasbergern Sängern. Großen Anklang fand der eigens aufgebaute Stand der neuen Blasrohrschieß-Abteilung des ausrichtenden Vereins. Trainer Tobias Gerhart zeigte nicht nur interessierten Kindern und Jugendlichen, wie man mit dem großen Blasrohr richtig zielgerecht treffen kann. „Seit diesem Jahr ist Blasrohrschießen eine Disziplin im deutschen Schützenbund“, erklärt Roland Veith. Der Schützenverein habe sich schnell entschlossen, diese Disziplin in einer eigenen Abteilung anzubieten. Vier Nachwuchs-Schützen üben seit einigen Monaten bereits regelmäßig mit dem Blasrohr. Die ersten Erfolge können sich bereits sehen lassen. Bei den Kreismeisterschaften wurde in der Schülerklasse Johannes Gerhart Kreismeister. Seine Schwester Lilli-Marie Gerhart wurde Zweite.

 Tobias Gerhart, Inhaber der Trainerlizenz: „Wir würden uns freuen, wenn weitere Interessenten bei uns mitmachen würden.“ Wer Interesse an der noch jungen Schießdisziplin hat, kann zu den regelmäßigen Trainingsstunden des Vereins vorbeikommen. Diese finden nun ab sofort jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Bürgerzentrum Reiskirchen statt.

Weitere Informationen gibt es bei den Trainern des Schützenvereins, Tanja und Tobias Gerhart, unter der Telefonnummer (0 68 41) 81 73 64.