Schüler entwickeln ein Kinderbuch

Schüler entwickeln ein Kinderbuch

Homburg. Wirtschaftliche Zusammenhänge kennen lernen, Einblicke in Unternehmensführung bekommen - das sind Ziele des Wettbewerbes "Junior". Zwölf Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10 a und b des Mannlich-Gymnasiums haben sich dieser Herausforderung gestellt, eine Geschäftsidee entwickelt und ein Juniorunternehmen gegründet

Homburg. Wirtschaftliche Zusammenhänge kennen lernen, Einblicke in Unternehmensführung bekommen - das sind Ziele des Wettbewerbes "Junior". Zwölf Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10 a und b des Mannlich-Gymnasiums haben sich dieser Herausforderung gestellt, eine Geschäftsidee entwickelt und ein Juniorunternehmen gegründet. Ziel der Schulfirma "Der kleine Junior" ist es, ein Kinderbuch herauszugeben. Um das nötige Grundkapital aufzutreiben, haben die Schüler Anteilsscheine verkauft. "Wir wollen Einblick in das Berufsleben bekommen und unsere Teamfähigkeit unter Beweis stellen", beschreibt Vorstandsvorsitzende Isabela Isak eines der Projektziele. "Selbstständiger werden, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein", nennen Yeliz Arslan, Sylvia Hennes und Gülistan Kaya weitere Ziele des Projektes. Darüber hinaus verfolgt das Juniorunternehmen auch das Ziel, Kindern im Alter von vier bis fünf Jahren auf animierende Weise das Lesen nahe zu bringen und sie mit Literatur so vertraut zu machen, dass sie sie auch schätzen lernen, erklärt Isabela Isak. Bis auf die Illustrationen steht das Konzept für das Büchlein; nur die Auflage und der Preis sind noch nicht klar. Um es zu vermarkten, waren die beiden Vorstandsvorsitzenden in verschiedenen Kindergärten und haben für ihr Projekt geworben. Im Rahmen des Projektes "Junior" des Institutes der deutschen Wirtschaft Köln haben Schüler die Möglichkeit, Unternehmertum praktisch zu üben. Hier lernen sie, Verantwortung zu übernehmen. "Wir wollen im Team etwas über die Grundzüge der Wirtschaft erfahren sowie lernen, mit Geld zu hantieren", betont Isabela Isak im Rahmen der Hauptversammlung des Juniorunternehmens. Der Vorstand der Schulfirma "Der kleine Junior" besteht aus den Vorstandsvorsitzenden Isabela Isak und Stephanie Stemmer, Yeliz Arslan (Abteilungsleiterin Marketing), Gülistan Kaya (Marketing), Sylvia Hennes (Abteilungsleiterin Verwaltung), Giuseppe Alex Ruffino und Marius Guckert (Verwaltung), Steve Hettrich (Abteilungsleiter Finanzen), Basit Rehmann (Finanzabteilung), Stephanie Stemmler (Abteilungsleiterin Produktion), Isabela Isak (Produktion) mit ihren drei Mitarbeitern Dimitrios Mourtzios, Tony Tai und Jan Kühn sowie Tony Tai (Abteilungsleiter Technik). Begleitet werden die jungen Unternehmer von Deutschlehrerin Carolin Welter als Schulpatin. re

Auf einen BlickDas Juniorunternehmen "Der kleine Junior" des Mannlich-Gymnasiums nimmt vom 28. März bis 3. April an der Messe Saarbrücken sowie am 11. Mai am Landeswettbewerb der Junior-Schülerfirmen in Saarbrücken teil. Das zwölfköpfige Schülerunternehmen hat sich für die Herausgabe eines Kinderbuches entschieden. Geleitet wird die junge Firma von den beiden Vorstandsvorsitzenden Isabela Izak und Stephanie Stemmer. Schulpatin ist Deutschlehrerin Carolin Welter. re