1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Schnuppernachmittag am Mannlich-Gymnasium

Mannlich-Gymnasium : Schnuppernachmittag am Mannlich-Gymnasium

Am Freitag, 3. Dezember, wird den Grundschülern der Klassenstufe 4 aus Homburg und Umgebung nach einem Jahr coronabedingter Pause wieder die Möglichkeit geboten, sich ab 16 Uhr gemeinsam mit ihren Eltern über die Schulform Gymnasium zu informieren und im Besonderen über die Angebote des Mannlich-Gymnasiums.

Schulleiter Wolfram Peters und sein Kollegium laden unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Zugangsregeln zum Schnuppern ein und stellen ihren Gästen das breit gefächerte Unterrichtsangebot der Unesco-Projektschule mit ihrem bilingualen und naturwissenschaftlichen Zweig vor.

So bietet das Mannlich-Gymnasium im Fremdsprachenbereich verstärkten Englisch-Anfangsunterricht an, der besonders praxisnah ist, und speziell für die neuen Fünfer gibt es einen Brückenkurs in Französisch. Dazu kommen in den höheren Jahrgängen Zertifizierungssprüfungen in den Fächern Französisch (DELF) und Englisch. In diesem Bereich ist das Mannlich-Gymnasium bereits seit mehreren Jahren eines der ganz wenigen saarländischen Gymnasien, die offiziell Vorbereitungsschule für den Erwerb des Cambridge-Zertifikats sind.

Während die Eltern in der Aula zunächst eine Einführung in die besonderen Lern-Angebote der Schule erhalten, gibt es für die Grundschüler zahlreiche Mitmach-Angebote aus den Bereichen Physik, Chemie und Biologie sowie Sport, Musik, Kunst und Englisch. Begleitet von Lehrern schnuppern die Viertklässler in die neuen Funktionsräume hinein und lernen auch die breite Palette von Arbeitsgemeinschaften kennen wie zum Beispiel Robotik und Trampolinspringen.

Im Anschluss an den Informationsvortrag sind auch die Eltern eingeladen, in Begleitung der Lehrkräfte die Schule zu erkunden, heißt es weiter. Da das Mannlich-Gymnasium seit mehreren Jahren eine vom Bundesministerium für Forschung und Bildung unterstützte Modellschule für die Förderung leistungsstarker Schüler ist (Lemas = Leistung macht Schule), können sich die Besucher vor Ort auch über die praktische Umsetzung dieses Konzepts im Unterrichtsalltag informieren, während die Grundschüler die Mitmachangebote der sogenannten „Wissenschaffer“ nutzen. Zeitgleich informiert die FGTS über die unterschiedlichen Betreuungsangebote im Nachmittagsbereich. Die Veranstaltung endet gegen 18 Uhr.

All diejenigen, die sich darüber hinaus für die Angebote und die Besonderheiten des Mannlich-Gymnasiums interessieren, haben dazu mehrere Möglichkeiten: So kann man sich auf der Homepage für individuelle Führungen anmelden. Dort findet man auch verschiedene Filme, die die Vielfalt unserer Bildungsangebote zeigen, sowie alle Anmelde-Unterlagen und die genauen Anmeldetermine, die im kommenden Jahr am Mittwoch,  9. Februar, beginnen.