Schäfchen und Ziegen auf dem Marktplatz

Schäfchen und Ziegen auf dem Marktplatz

Homburg. Am Samstag, 9. Oktober findet von 9 bis 15 Uhr auf dem Historischen Marktplatz in Homburg der "Landmarkt Saar-Pfalz" für Naturprodukte statt. Der Landmarkt wurde im Jahr 2000 gemeinsam von der Saarpfalz-Touristik und dem Stadtmarketing Homburg aus der Taufe gehoben

Homburg. Am Samstag, 9. Oktober findet von 9 bis 15 Uhr auf dem Historischen Marktplatz in Homburg der "Landmarkt Saar-Pfalz" für Naturprodukte statt. Der Landmarkt wurde im Jahr 2000 gemeinsam von der Saarpfalz-Touristik und dem Stadtmarketing Homburg aus der Taufe gehoben. Er gehört mittlerweile zur festen Institution im Homburger Veranstaltungskalender und ist somit Teil des Märktekonzeptes der Stadt, zu dem auch der Flohmarkt, der Nostalgiemarkt oder der Keramikmarkt gehört. Über 30 Aussteller aus dem Saarland und dem angrenzenden Rheinland-Pfalz bieten ihre Produkte aus eigenem Anbau und eigener Herstellung an. Der Schwerpunkt des Angebots liegt dabei auf den saisonalen heimischen Produkten aus der ökologischen Landwirtschaft und dem Obst- und Gartenbau. Vor allem frisches Wild, Äpfel und Kürbisse zum Halloween-Fest, werden am 9. Oktober wieder besonders gefragt sein. Zu den Besonderheiten des Landmarktes gehören neben jahreszeitlichem Obst und Gemüse auch Erzeugnisse vom Wild und der Ziege in vielen Variationen, wie Ziegenkäse, Fleisch- und Wurstwaren. Vielfältige und besondere Produkte aus dem Biosphärenreservat Bliesgau und der Region Saar-Pfalz, wie Honig und Met vom Imker, leckere Vollkornbackwaren oder Selbstgemachte Liköre, Marmeladen, Apfelsaft, Nudelwaren und Speiseöle aus der Region verführen die Verbraucher zum Kauf. Die passenden Getränke zu all diesen Köstlichkeiten bieten die Obsthändler mit Säften und Schnäpsen. Herbstliche Dekorationsartikel, Blumen und Zierpflanzen dürfen auch nicht fehlen. Die Jäger des Saarpfalz-Kreises sind in diesem Jahr mit dem Lernort-Natur-Mobil vor Ort und geben interessante Informationen und Einblicke zur heimischen Flora und Fauna. Als weitere Attraktionen warten auf dem Marktplatz Tiere zum anfassen. Ziegen vom Ziegenhof am Grumbeerkeller aus Brüchmühlbach-Miesau, der auch mit einem Verkaufsstand auf dem Landmarkt vertreten ist und Schafe von Schäferei Uhl aus Webenheim werden Groß und Klein begeistern. Die Saarpfalz-Touristik und das Stadtmarketing Homburg sind ebenfalls mit einem gemeinsamen Informationsstand auf dem Marktplatz vertreten. redWeitere Informationen bei: Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel, Telefon: (0 68 41) 1 04 71 74, E-Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de oder Stadtmarketing Homburg, Telefon: (0 68 41) 10 12 06, E-Mail: stadtmarketing@homburg.de.

Auf einen BlickAuch in diesem Jahr wird der Landmarkt sowohl auf dem Historischen Marktplatz als auch im Bereich der Eisenbahnstraße stattfinden. Unterstützt wird der Landmarkt von den Stadtwerken Homburg. Parkraum steht am 9. Oktober im städtischen Parkhaus von 7 bis 18 Uhr und in der gesamten Innenstadt zur Verfügung. Der La-Baule-Platz ist an diesem Samstag von 6 bis 16 Uhr als Abstellfläche für die Händler reserviert. Die Ausstellerverzeichnisse zum Landmarkt Saar-Pfalz liegen in den Homburger Geschäften, an den Infos von Rathaus, Kreisverwaltung und Banken aus. red