1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Saarpfalz-Touristik bietet Wanderungen nur mit Corona-Vorkehrungen an

Saarpfalz-Tourisitik : Bei gelber und grüner Ampel kann man gemeinsam wandern

Der Frühling ist da, die Lust auf eine geführte Wanderung mit der Saarpfalz-Touristik ebenfalls. Was ist mit den Klassikern im Veranstaltungskalender, zum Beispiel mit den kulinarischen Wanderungen oder den Orchideen-Wanderungen?

Das ist derzeit schwierig zu beantworten, „es ändert sich ständig, wir sind immer am Anpassen und am Nachbessern, am Abwägen und am Neuausrichten“, sagt Katrin Thieser von der Saarpfalz-Touristik. Derzeit ist es so – Corona-Ampel nicht auf Rot vorausgesetzt -, dass bis zu zehn Personen für eine Wanderung an der frischen Luft erlaubt sind. Vorgeschrieben ist allerdings ein frischer Negativ-Test. Außerdem greift das Hygiene-Konzept der Saarpfalz-Touristik, dazu gehören Maske, Abstand halten und eigenes Hand-Desinfektionsmittel mit sich führen. Dieselben Regeln müssen natürlich auch die Natur- und Landschaftsführer befolgen, „gerade bei ihren Erklärungen, wenn man an bestimmten Stellen Rast macht, ist die Maske absolut Pflicht“, so Katrin Thieser. Und bei der „Schmackhaften Landschaft“ – sofern diese kulinarische Wanderung überhaupt stattfinden kann - sind die appetitlichen Büffets ebenfalls tabu: „Das geht natürlich nicht, Selbstbedienung ist in Corona-Zeiten völlig unmöglich“, so Thieser, „allein schon, dass man gemeinsam am Büffet ansteht, kann man nicht erlauben.“ Also gibt’s für jeden einen fertigen Teller. Wer eine Veranstaltung plant, sollte sich auf jeden Fall vorher erkundigen, ob sie auch stattfindet. Saarpfalz-Touristik, Telefon (0 68 41) 104- 71 74.