1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Saarpfalz-Kreis meldet jetzt 76 Corona-Infizierte

Deutlicher Zuwachs übers Wochenende : Saarpfalz-Kreis meldet jetzt 76 Corona-Infizierte

Die Zahl der Corona-Infizierten ist im Saarpfalz-Kreis über das Wochenende deutlich gestiegen: von 56 am Sonntag auf nunmehr 76.

Die Zahl der Corona-Infizierten ist im Saarpfalz-Kreis über das Wochenende deutlich gestiegen: von 56 am Sonntag auf nunmehr 76. Die meisten Infizierten gab es laut Saarpfalz-Kreis-Pressestelle mit 25 in St. Ingbert, gefolgt von Homburg (20), Blieskastel (10), Mandelbachtal (8), Kirkel (6), Bexbach (5) und Gersheim (2). Von den Infizierten befindet sich nun allerdings niemand mehr in stationärer Behandlung. Am Freitag etwa waren noch drei im Krankenhaus. Ein Mann mit schweren Vorerkrankungen war am Wochenende an der Homburger Uniklinik gestorben, bei ihm das Corona-Virus nachgewiesen worden.

Wie der Kreis weiter berichtet, würden täglich weiterhin „zahlreiche Abstriche veranlasst, die unter die Kategorie ‚Verdachtsfälle‘ fallen“. Darüber könne man keine statistischen Angaben machen, 20 Verdachtsfälle im Durchschnitt täglich seien realistisch. Die Zahl werde den Prognosen zufolge in den kommenden Tagen zunehmen.

Ebenfalls weiter ein Hoffnungsschimmer: Die Infektionskette, also Ort und Ereignis der Infektion, könne immer noch in den meisten Fällen nachvollzogen werden. „Nur in wenigen Fällen“, sei dies nicht der Fall – in der Regel bei solchen Personen, die sich nicht in einem Risikogebiet wie etwa einem Skigebiet aufgehalten haben, und denen kein direkter Kontakt mit einer bereits infizierten Person nachgewiesen werden konnte. Bei allen Infizierten konnten die direkten Kontaktpersonen ermittelt werden.