1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Saarlandpokal: Wiedersehen mit Relegationsgegner für die SG Erbach

Saarlandpokal: Wiedersehen mit Relegationsgegner für die SG Erbach

Heute empfängt die SG Erbach um 19 Uhr in der ersten Hauptrunde im Fußball-Saarlandpokal die Sportfreunde Güdesweiler. Die Erbacher belegen derzeit in der Bezirksliga Homburg Rang vier, Güdesweiler ist in der Landesliga Nord 15. Beide Mannschaften trafen am 25. Mai dieses Jahres in der Aufstiegsrelegation in einer Dreierrunde (mit dem SV Spiesen) aufeinander. Die Güdesweiler siegten auf neutralem Platz in Schiffweiler mit 3:0 und stiegen auch am Ende auf.

"Wir haben viele Ausfälle, wollen aber nicht jammern. Da Güdesweiler in der Runde noch nicht überzeugt hat, haben wir dennoch eine Chance", meint Erbachs Trainer Frank Lebong. Er muss Johannes Bay (Bänderriss im Fuß), Pascal Krauß, Mathias Bernd (beide Schulterprobleme), Mike Monz (Knie), Daniel Krämer (Augenentzündung) sowie Mike Disko (Bänderprobleme im Fuß) ersetzen. Da der Kader sowieso sehr dünn ist, werden einige Spieler aus der zweiten Mannschaft nachrücken.

Oberligist FSV Jägersburg ist zeitgleich beim Tabellenvierten der Landesliga Nord, dem VfB Hüttigweiler, zu Gast. In der vergangenen Pokalrunde hatte der FSV beim 8:6-Sieg nach Elfmeterschießen beim Ost-Landesligisten SV Hellas Bildstock viel Glück. "Aufgrund dieses Spiels sind wir ja so etwas wie ein gebranntes Kind. Der VfB hat mit Marco Schmit einen erfahrenen Trainer", mahnt FSV-Trainer Marco Emich deshalb im Vorfeld.