1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Saarlandpokal: FCH hat in Bisten nur vor der Pause etwas Mühe

Saarlandpokal: FCH hat in Bisten nur vor der Pause etwas Mühe

Ohne Probleme überstand der Fußball-Regionalligist FC Homburg sein erstes Saarlandpokal-Spiel in dieser Saison. Der amtierende Pokalsieger hatte dabei am Mittwochabend beim Landesligisten TuS Bisten nur in der ersten Halbzeit Mühe.

Nachdem der FCH zum Wechsel mit 1:0 führte, stand es am Ende 6:0. FCH-Trainer Jens Kiefer sagte: ,,Zunächst taten wir uns doch etwas schwer, weil wir aus einer Vielzahl von Torchancen kein Kapital schlagen konnten."

Zunächst ging ein Kopfball von Michael Deutsche (8.) knapp am Tor vorbei. Dann traf Matteo Timpone aus 25 Metern nur den Pfosten (25.). Marc Gallegos Schuss aus 15 Metern strich hauchdünn am Torwinkel vorbei. Ein Kopfballtor von Emil Noll nach einem Freistoß von Frederic Ehrmann zählte wegen Abseits nicht (36.). Nachdem Gallego aus 20 Metern am Pfosten scheiterte, fiel fast mit dem Pausenpfiff die längst fällige Führung. Nach Zuspiel von Matteo Timpone hatte Michael Deutsche keine Mühe, den Ball aus sieben Metern zum 1:0-Halbzeitstand einzuschieben.

Nur zwei Minuten nach der Pause spielte sich Jaron Schäfer über den rechten Flügel frei und erzielte das 2:0. Trainer Jens Kiefer meinte: ,,Mit dem zweiten Tor war die Partie entschieden. Am Ende war es ein standesgemäßer klarer Sieg für uns." Frederic Ehrmannn erhöhte mit einem 17-Meter-Flachschuss auf 3:0 (58.). In der 71. Minute traf Schäfer mit seinem zweiten Tor zum 4:0. Schließlich durfte auch Matteo Timpone über sein Kopfballtor zum 5:0 jubeln - das war in der 78. Minute. Kurz vor dem Abpfiff schoss Timpone nach einem Sololauf aus 16 Metern zum 6:0-Endstand ein.

In der nächsten Saarland-Pokalrunde muss der FCH jetzt am Mittwoch, 1. Oktober, um 19 Uhr beim Landesligisten SG Wahlen-Niederlosheim antreten. Bereits am morgigen Samstag um 14 Uhr geht es für die Grün-Weißen im Regionalliga-Alltag mit dem Heimspiel gegen den SC Freiburg II weiter.