„Rock gegen Rechts“ Samstag im Homburger Stadtpark

„Rock gegen Rechts“ Samstag im Homburger Stadtpark

Bereits zum zwölften Mal veranstaltet das Netzwerk für Demokratie und Courage, unterstützt von den Jusos in der SPD , das Open-Air-Festival "Rock gegen Rechts" im Saarpfalz-Kreis. Stattfinden wird das Festival am kommenden Samstag, 18. Juli, im Homburger Stadtpark.Mit dabei sind die Bands Bermudadreieck, Bryxton, Björn Peng und Blackout Problems.

Ab kurz nach 23 Uhr startet dann der Headliner, The toten Crackhuren im Kofferraum . Schirmherr des Open Airs ist der Landrat des Saarpfalz-Kreises, Theophil Gallo . Los geht es ab 18.30 Uhr, heißt es in der Pressemitteilung des Veranstalters weiter.

"Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr einige junge Künstler mit uns ein Zeichen gegen Rechts setzen wollen. Wir können auf einen breiten Unterstützerkreis an Vereinen zurückschauen, die uns in den vergangenen Jahren begleitet haben. Allen voran unsere langjährigen Kooperationspartner, die jugendorientierten Stadt Homburg , die Firma Buchholz aus Bexbach und die Malteser Homburg . In diesem Jahr dürfen wir auch die Verdi-Jugend Saar zu unseren Unterstützern zählen", so Jan Eric Rippel, Ansprechpartner für das "Rock gegen Rechts" in Homburg .