1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

RFV Limbach bietet Online-Kurs Springreiten an

RFV Limbach bietet Online-Kurs Springreiten an : „Trockenübungen“ sind wertvolle Trainingszeit

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Erstmals lädt der RFV Limbach alle Interessierten zu einem Online-Kurs Springreiten ein.

Es gibt fast nichts, was es nicht gibt. Besonders, wenn wie jetzt in der Corona-Zeit Not erfinderisch macht. So lädt der RFV Limbach zu einem Online-Kurs Springreiten ein. „Das mache ich schon ganz lange mit meinen Reitschülern“, erklärt Ausbilderin Heike Körner auf Anfrage. Die Präsidentin des Saarländischen Pferdesportverbands ist seit Jahrzehnten nicht nur erfahren mit ihren Reitschülern, sondern auch als Aus- und Fortbilderin für Trainer und Trainerassistenten im Pferdesport. Als der praktische Reitunterricht besonders in Gruppen und damit für Schulpferdereiter ausfallen musste, sann sie auf Abhilfe.

„Wie kann ich meinen Reitschülern dennoch etwas auch für die Reitpraxis elementar Wichtiges beibringen und sie selbst online im heimischen Wohnzimmer „am Pferd“ halten? Neugierige Fragen und Offenheit führten zu kreativen Antworten. Daraus ergab sich eine interaktive Lehrform mit viel Bildmaterial. „Am Bild lässt sich ganz viel über den Sitz des Reiters und die Auswirkungen auf das Pferd und seine Bewegungsfähigkeit erkennen“, beschreibt Heike Körner.

Das Ziel jeder Ausbildung ist es, ein Pferd in der Basisarbeit so zu schulen, dass es muskulär und konditionell in der Lage ist, Leistung zu erbringen. Dafür müssen Reiter wissen, welche Muskeln das Pferd für welche Bewegung besonders beansprucht, etwa beim Absprung über ein Hindernis oder bei der Landung. Was ist wichtig, damit der Reiter die Stöße durch die Bewegung gut und sicher sitzen kann, ohne in Raumnot zu gelangen oder gar vom Pferd zu fallen? Wie verändert sich der Gang des Pferdes allein durch die Kopfhaltung des Reiters und warum? Zum Beispiel angeleitete Sitzübungen auf dem Stuhl vor dem PC oder Laptop lassen das die Reiter bei „Trockenübungen“ erspüren.

„Den wenigsten Reitern ist der Bewegungs-Zusammenhang bekannt, weder bei Pferd und Reiter allein, noch in der Kombination“, weiß Heike Körner aus zahlreichen Unterrichtseinheiten. Deshalb hat sie die Anregung aus dem eigenen Verein aufgenommen, neben den geschlossenen Reitstunden-Gruppen jetzt auch ein für alle offenes Seminar anzubieten. Eingeladen sind Reiter vom Einsteiger bis zum fortgeschrittenen Reiter, vom Breiten- bis zum Leistungssportler, Pferdefreunde und sogar (noch) Nicht-Reiter wie begleitende Eltern.

Das Seminar für Jedermann wird an zwei Auswahlterminen angeboten: Freitag, 29. Januar, oder Samstag, 30. Januar, jeweils von 18 bis 20.30 Uhr und kostet 25 Euro Teilnahmegebühr. Der interaktive Unterricht per Videokonferenz dauert 120 Minuten, zuzüglich Fragezeit. Anmeldung mit Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Angabe des Kurstermins ist per Mail zu richten an reitstall-koerner@t-online.de. „Wir übermitteln dann umgehend unsere Bankdaten“, erklärt Heike Körner den Ablauf. Nach Überweisung der Gebühr erhalten die Teilnehmer per Mail die Einladung und den Link zu ihrem Online-Springabend per Zoom. Die Ausbilderin ist sehr gespannt auf dieses neue Format und freut sich auf einen regen Austausch.