Reit- und Fahrverein darf Sichtschutzhecke zur A 6 hin anlegen

Reit- und Fahrverein darf Sichtschutzhecke zur A 6 hin anlegen

Nach Rodungsmaßnahmen des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) entlang der A 6 hatte der Reit- und Fahrverein Homburg über Probleme auf seiner Reitanlage geklagt (wir berichteten). Nach mehreren Ortsterminen mit dem LfS hat dieser gestattet, dass der Verein im Bereich der gerodeten Böschung auf eigene Kosten eine "Sichtschutzhecke" anlegt.

Der Spatenstich zur Pflanzung der Hecke erfolgt an diesem Samstag, 14 Uhr, an der Reiskircher Mühle. Darauf weist der CDU-Ortsverband Erbach-Reiskirchen hin, der sich des Themas angenommen hatte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung