Reise durch das ganze Jahr mit Bildern aus der Region

Reise durch das ganze Jahr mit Bildern aus der Region

Von der Hohenburg-Ruine bis zum Blieslauf bei Schwarzenbach und Haus Lochfeld: Der Malkreis hat seinen Kalender für 2017 fertig und wird ihn an Buß- und Bettag in der evangelischen Kirche in Schwarzenacker vorstellen.

Seit 13 Jahren gibt es den Malkreis der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenbach. Zehn Frauen treffen sich hier einmal in der Woche unter der Leitung von Erika Nesselberger. Bekannt wurde der Malkreis vor zwölf Jahren mit der Herausgabe eines Jahreskalenders mit Aquarell-Bildern und Motiven aus dem Bereich Homburg und Bliestal. Seitdem gibt nun der Malkreis jeweils im November einen Jahreskalender heraus.

"Jedes Mitglied unseres Malkreises stellt ein oder zwei Werke seines Schaffens zum vorgegebenen Thema vor. Gemeinsam überlegen wir dann, welche Bilder in unseren Jahreskalender abgedruckt werden. " Bisherige Themen waren unter anderem Schulen, Kirchen des Saarpfalz-Kreises, aber auch das Thema Wasser. Der Jahreskalender 2017, der nun fertig gestellt wird, steht unter dem Motto: "Do sin mir Deheem". Auf dem Titelblatt ist die Jägersburger Gustavsburg abgebildet.

Die Hohenburg-Ruine auf dem Homburger Schlossberg steht im Januar im Mittelpunkt. Der Februar zeigt das Bild "Im Eck" in Wörschweiler. Den Blieslauf bei Schwarzenbach wurde für den März nächsten Jahres ausgesucht. Frühling in der Homburger Birkensiedlung heißt das Werk für den April. Ein Motiv aus Gräfintal wird im Mai gezeigt. Der Juni zeigt das Haus Lochfeld. Der Wörschweiler Hof ist für den Juli vorgesehen. Orchideen im Bliestal wurden für den August 2017 auf Aquarell abgebildet.

Weiter geht es durch das nächste Jahr mit der Bierbacher Straße in Wörschweiler für den September. Über die Saargrenzen hinaus führt die Rundreise nach Käshofen mit einer Kuhherde, dies ist im Oktober zu sehen. Ein Motiv aus der Homburger Altstadt wird für den November reserviert, ehe das nächste Jahr im Dezember mit einer Darstellung aus dem Erbacher Wald endet.

Der Jahreskalender 2017 wird erstmals am Mittwoch, 16. November, im Rahmen eines Gottesdienstes in der evangelischen Kirche in Schwarzenacker ab 18 Uhr anlässlich des Buß- und Bettages vorgestellt. Zudem werden die Originalbilder des Kalenders ausgestellt. Der Jahreskalender 2017 gibt es in einer Auflage von 140 Stück zum Preis von zwölf Euro. "Die Nachfrage ist immer sehr groß. Bisher waren alle Exemplare ausverkauft", erzählt Erika Nesselberger, die auch für den Verkauf zuständig ist.

Interessenten können sich bei Erika Nesselberger unter Telefon (0 68 48) 73 00 34 melden.