1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Razzia bei Mitarbeitern und Kunden im Sicherheitsgewerbe

Razzia bei Mitarbeitern und Kunden im Sicherheitsgewerbe

. Mit einem Großaufgebot von 60 Beamten durchsuchten Ermittler des Dezernates für Organisierte Kriminalität (OK) des Landespolizeipräsidium gestern 18 Firmen- und Privaträume in Homburg und Saarbrücken sowie an einer Adresse in Waldmohr. Im Visier der Ermittler sind sieben Männer, die im Saarpfalzkreis im privaten Sicherheitsgewerbe aktiv sind. Sie stehen im Verdacht des banden- und gewerbsmäßigen Betruges, der Urkundenfälschung und des Diebstahls. Nach SZ-Informationen sollen sie ihre Auftraggeber, zu denen die Stadt Homburg und der FC Homburg sowie Firmen gehören, etwa bei Abrechnungen betrogen haben. Im Rathaus und bei dem Fußballclub wurde ebenfalls auf richterliche Anordnung durchsucht.

Nach Polizeiangaben wurden umfangreiche Geschäftsunterlagen, Datenträger und Mobiltelefone sowie weiteres Beweismaterial sichergestellt. Beschlagnahmt wurden auch ein Teleskopschlagstock, zwei Schreckschusspistolen und eine Sportpistole samt Munition.