Ausschuss tagt am Mittwoch: Radweg soll saniert werden

Ausschuss tagt am Mittwoch : Radweg soll saniert werden

Mit 72 000 Euro will sich die Stadt Homburg an der Sanierung des Radweges von Limbach bis Bierbach beteiligen. Das geht aus den Unterlagen zur Sitzung des Vergabeausschusses am Mittwoch, 8. August, 17 Uhr, im kleinen Sitzungssaal des Rathauses, Am Forum, hervor.

Konkret geht es um die Zustimmung zur Vereinbarung der Stadt, dem Saarpfalz-Kreis und dem Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) über die Sanierung von Radwegen und zur Ausschreibung. Die Arbeiten erfolgen in Kooperation mit Kreis und LfS. Insgesamt ist der Radweg gut sechs Kilometer lang, die Gesamtinvestition liegt bei etwa 350 000 Euro. Der LfS übernehme die Kosten für den Abschnitt von Wörschweiler bis Bierbach und damit 190 000 Euro. Der Kreis steht für die Sanierungskosten des etwa 300 Meter langen Teilstücks in Limbach ein, zahlt dafür 14 000 Euro. Die restliche Radweglänge von etwa zwei Kilometern teilen sich Stadt und Kreis. Damit liegt der Kreisanteil insgesamt bei 86 000 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung