Radler aus La Baule kommen zur Jubiläumsfeier nach Homburg

Partnerschaftsjubiläum : Auf dem Fahrrad von La Baule nach Homburg zur Feier der Jumelage

Die Städtepartnerschaften zwischen Homburg und La Baule sowie Ilmenau werden an diesem mit vielen Aktivitäten Wochenende gefeiert: von vielfältigen Darbietungen über die Präsentation auf dem Landmarkt bis zu Konzerten (Bericht zum Programm folgt).

Die Jumelage mit La Baule besteht seit nunmehr 35 Jahren, die Partnerschaft mit Ilmenau 30 Jahre.

Zu den Feiern, zu denen auch ein Sektempfang am Freitag um 10 Uhr im Rathaus und ein Festakt am Samstag im Saalbau gehören, werden laut Stadtpressestelle zahlreiche Gäste aus den Partnerstädten erwartet. Die Anreise der Gäste erfolgt bereits am Donnerstag, sodass einige von ihnen die Gelegenheit nutzen werden, am Feiertag „Tag der Deutschen Einheit“ die Homburger Wiesn zu besuchen, hieß es von der Stadt.

Eine eher ungewöhnliche und vor allem anstrengende Anfahrt haben sich die Radlerfreunde aus La Baule vorgenommen. Sie werden auch am Donnerstag in Homburg erwartet, nachdem sie bis dahin rund 900 Kilometer in sechs Etappen hinter sich gebracht haben. Die letzten 35 Kilometer sollen gemeinsam mit Homburgern zurücklegt werden. Aus diesem Grund treffen sich alle Interessierten, die mitradeln wollen, an diesem Donnerstag, 3. Oktober, um 10.30 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz am Forum, um den La Baulern nach Saargemünd an die Bliesmühle entgegenzufahren. Nach einem gemeinsamen Picknick wird dann nach Homburg zurückgeradelt. Die Hinfahrt erfolgt in zwei Gruppen: die Sauseradgruppe (Rennräder mit 25er Schnitt) und die Genussradler (alle Räder mit 21er Schnitt).

Die Gruppen werden von den Radlerfreunden Homburg geführt. Die Sauseradgruppe fährt den La Baulern bis Roth entgegen und leitet sie dann zur Bliesmühle. Die Genussradler radeln gleich zur Bliesmühle. Die Rückfahrt erfolgt dann gemeinsam und führt ins Vereinsheim, wo Kaffee und Kuchen warten. Die Gastfamilien werden auch vor Ort sein und ihre Gäste zu ihren Quartieren bringen. Am Abend sind dann die La Bauler und ihre Gastfamilien von den Radlerfreunden Homburg zu einem gemütlichen Beisammensein bei Essen und Trinken ins Vereinsheim eingeladen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung