1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Radfahrer mussten in Wörschweiler aus Hochwasser befreit werden

Polizeieinsatz bei Wörschweiler : Vom Hochwasser eingeschlossen

Einen eher seltenen Einsatz mussten Homburger Polizeibeamte am Dienstagabend absolvieren. Gegen 18 Uhr erreichte die Polizeiinspektion Homburg ein ungewöhnliches Hilfeersuchen eines 16-jährigen jungen Mannes aus Homburg.

Der Fahrradfahrer teilte mit, dass er gemeinsam mit einem Freund auf einem Radweg vom Hochwasser eingeschlossen sei. Die beiden Jugendlichen waren auf dem Radweg von Wörschweiler kommend in Richtung Blieskastel unterwegs. Währenddessen sei der Hochwasserspiegel der angrenzenden Wiesenflächen weiter angestiegen, sodass die beiden jungen Männer nun von Wasser „umschlossen“ seien und mit ihren Fahrrädern weder vor noch zurück könnten, teilt die Polizei weiter mit.

Ein sofort entsandtes Streifenkommando fand die Jugendlichen in der beschriebenen hilflosen Lage vor. Da ein Befahren des überschwemmten Fahrradweges mit dem Streifenwagen allerdings möglich war, konnten die jungen Männer mitsamt ihrer Räder in das Einsatzfahrzeug eingeladen, trockenen Fußes von dem Radweg gebracht und somit aus ihrer hilflosen Lage befreit werden, heißt es in der Pressemitteilung der Homburger Polizei weiter.