Projekt Mobisaar wird in Homburg vorgestellt

Kampagne Homburg lebt gesund : Projekt Mobisaar wird im Rathaus vorgestellt

„Homburg lebt gesund“ stellen Katharina Meßner-Schalk, Projektkoordinatorin der Saarbahn, und Lars Krause von der Gesellschaft „Neue Arbeit Saar“  am Mittwoch, 16. Januar, um 18 Uhr das Projekt „Mobisaar – Mobilität für alle“ im großen Sitzungssaal des Rathauses Homburg vor.

Ziel dieses Projektes sei es, mobilitätseingeschränkten Menschen die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu erleichtern. Hierfür können Fahrgäste einen kostenlosen Lotsen-Service nutzen, schreibt die Stadt zur Erläuterung. Die „mobisaar“-Lotsen bieten Unterstützung beim Ein-, Aus- und Umsteigen. An den Haltestellen helfen sie bei der Bedienung von Fahrkartenautomaten und beantworten Fragen zum Fahrplan. Wer möchte, kann die Lotsen auch Tür-zu-Tür anfordern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung