Kultur im Museum: Pop, Soul und Folk mit Solexx in der Gustavsburg

Kultur im Museum : Pop, Soul und Folk mit Solexx in der Gustavsburg

Die Reihe „Kultur im Museum‘“ der Stadt Homburg geht in die nächste Runde. Die beachtliche Kulturstätten im Stadtgebiet wechseln sich hier regelmäßig ab, das Römermuseum in Schwarzenacker, die Gustavsburg am Schlossweiher in Jägersburg und die Klosterruine Wörschweiler: Am Donnerstag, 26. Juli, wieder die Gustavsburg in Jägersburg an der Reihe.

Dann ist das Duo Solexx zu Gast im Innenhof der Burg.

Solexx spiegelt drei Jahrzehnte Pop, Soul und Folkmusik wider und packt bekannte Songs von Carole King, Cindy Lauper, Melissa Etheridge, Sting oder Toto „in ein neues Gewand“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung Homburg weiter. Dazu gibt es auch eigene Songs im Programm der beiden Musikerinnen Sonja Hewer (Gesang, Akustikgitarre, Querflöte, Djembe) und Alexandra Schwarz (Gitarren und Gesang). Das eingespielte Team bestehend aus den beiden Saarländerinnen musiziert bereits seit mehr als 20 Jahren zusammen.

Das Ergebnis umschreibt ein Musikkritiker nach einem Konzert der beiden Musikerinnen so: „Sonja Hewers Stimme lädt zum Träumen ein und das Gitarrenspiel von Alexandra Schwarz ist von einer gekonnten Mühelosigkeit, dass es den Zuhörern schon nach wenigen Takten die Härchen aufstellt.“ Gänsehaut-Atmosphäre ist also garantiert.

Eintrittskarten für das Konzert mit Solexx in der Gustavsburg in Jägersburg gibt es ab sofort beim Kulturamt im Rathaus beziehungsweise über ticket regional sowie an der Abendkasse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung