Polizei ist auf die tollen Tage gut vorbereitet

Polizei ist auf die tollen Tage gut vorbereitet

In der "heißen Phase" der Fastnacht, die bereits mit dem Fetten Donnerstag begann, wird die Polizei in unserer Region verstärkt Alkoholkontrollen durchführen. Bereits an Weiberfastnacht wurden ab 16 Uhr bis in den späten Abend im Stadtgebiet von Homburg mehrere hundert Pkw-Fahrer kontrolliert.

Bilanz: Keine Alkoholfahrten. Die Polizeiinspektion Homburg machte gestern gegenüber unserer Zeitung deutlich, dass auch Drogentests durchgeführt würden . Die Polizei erhofft sich durch die verstärkten Kontrollen bei einer Vielzahl von Kraftfahrern eine Verhaltensänderung in punkto Alkohol und damit eine weitere Reduzierung der Verkehrsunfälle . Die Anzahl der Verkehrsunfälle , deren Ursache im fehlerhaften Umgang mit dem Konsum alkoholischer Getränke begründet liege, sei nach wie vor relativ hoch. Für einige gelte die "Fahrt ins Blaue" leider immer noch als Kavaliersdelikt, hieß es. "Betrunkene Autofahrer sind eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer", so die Polizei . Deshalb der Ratschlag: "Wer fährt, trinkt nicht - wer trinkt, fährt nicht." Bei einer Routinekontrolle zwischen 4 und 5 Uhr wurde ein betrunkener Pkw-Fahrer in der City festgestellt.