| 20:13 Uhr

Billard
PBC Joker Altstadt war bei der DM erfolgreich

ALTSTADT. Mit schönen Erfolgen im Gepäck sind die Poolbillardspieler des PBC Joker Altstadt von den deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen heimgekehrt. Sebastian Ludwig freute sich im Zehn-Ball über die Goldmedaille. Er hatte sich im Viertelfinale knapp mit 8:7 gegen seinen Vereinskameraden Sebastian Staab durchgesetzt. Für Ludwig gab es außerdem noch im 14/1 einen fünften Platz. In dieser Disziplin war es genau umgekehrt gelaufen – Staab bezwang im Viertelfinale Ludwig und holte sich am Ende die Bronzemedaille. Staab wurde außer im Zehn-Ball auch im Acht- und Neun-Ball jeweils Fünfter und war jeweils nur einen Wimpernschlag von einer Medaille entfernt. Aus Sicht der Vereinsverantwortlichen war es schade, dass die beiden Topspieler zwei Mal bereits im Viertelfinale aufeinandertrafen, sonst wären noch mehr Medaillen möglich gewesen. Von Stefan Holzhauser

Mit schönen Erfolgen im Gepäck sind die Poolbillardspieler des PBC Joker Altstadt von den deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen heimgekehrt. Sebastian Ludwig freute sich im Zehn-Ball über die Goldmedaille. Er hatte sich im Viertelfinale knapp mit 8:7 gegen seinen Vereinskameraden Sebastian Staab durchgesetzt. Für Ludwig gab es außerdem noch im 14/1 einen fünften Platz. In dieser Disziplin war es genau umgekehrt gelaufen – Staab bezwang im Viertelfinale Ludwig und holte sich am Ende die Bronzemedaille. Staab wurde außer im Zehn-Ball auch im Acht- und Neun-Ball jeweils Fünfter und war jeweils nur einen Wimpernschlag von einer Medaille entfernt. Aus Sicht der Vereinsverantwortlichen war es schade, dass die beiden Topspieler zwei Mal bereits im Viertelfinale aufeinandertrafen, sonst wären noch mehr Medaillen möglich gewesen.


Eine weitere Bronzemedaille gab es für Routinier Ralf Wack im Wettbewerb der Senioren im 14/1. Und bei den Herren stellte sich erstmals das Altstadter Nachwuchstalent Leon Lohl der nationalen Konkurrenz und konnte mit zwei 17. Plätzen wichtige Erfahrungen sammeln.