1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Parkleitsystem am Keramikmarkt in Homburg

Keramikmarkt : Parkleitsystem am Wochenende

Die Stadt rechnet beim Keramik- und Flohmarkt mit großem Verkehrsaufkommen.

An diesem Samstag und Sonntag, 6. und 7. April, findet in der Homburger Innenstadt der Keramikmarkt statt (wir berichteten). Am Samstag ist zudem Flohmarkt auf dem Gelände rund um das Forum. Im Zuge beider Großveranstaltungen rechnen die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung deshalb mit einem erhöhten Verkehrs- und Besucheraufkommen. Die Parkproblematik, die an Flohmarktsamstagen üblich ist, werde durch den parallel stattfindenden Keramikmarkt noch verschärft, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Zudem entstünden durch die notwendige Komplettsperrung der Talstraße ab der Einmündung Gerberstraße ab Samstag, 6. April, 10 Uhr, bis Ende der Veranstaltung am Sonntag, 7. April, sowie durch die Baumaßnahmen in der Richard-Wagner-Straße weitere Behinderungen für den Verkehr. Aus diesen Gründen hat die Homburger Kulturgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Homburg ein Parkleitsystem entwickelt, das gut sichtbar aus allen Richtungen kommend ausgeschildert wird.

Die Besucher des Keramikmarktes werden gebeten, sich nach den Schildern zu richten und die Parkmöglichkeiten am „Jahn-Platz“ (Waldstadion) und bei „Thyssen-Krupp“ (Gerlach Werke) in der neuen Industriestraße anzusteuern. Beide Parkplätze werden am Samstag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr von einem Shuttlebus angefahren, der die Keramikmarktbesucher im 20-Minuten-Takt kostenlos in die Stadt und auch wieder zurück zu ihren Autos bringt. Wer zu Fuß den Keramikmarkt besuchen will, kann bei der Karlsberg-Brauerei (Parkplatz Tor 2) oder in der Mainzer Straße (ehemals Opel Jenal) parken.

Die Homburger Kulturgesellschaft ruft dazu auf, diese kostenlose Transportmöglichkeit rege zu nutzen, um somit das Verkehrsaufkommen im Innenstadtbereich zu minimieren und so auch stressfrei und entspannt zum Keramikmarkt zu kommen, wie es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus weiter heißt.