1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Pädagogische Angebote bei der VHS Homburg

Neue Kurse : Pädagogische Angebote bei der VHS

Homburger Bildungseinrichtung hat von Februar bis April wieder interessante Kurse im Programm.

Die Volkshochschule Homburg weist auf verschiedene pädagogische Angebote in ihrem aktuellen Programm hin. „So simmer halt“ – Persönlichkeitstypen (er-)kennen“: Die Teilnehmer lernen ein einfaches Modell kennen, durch das sie befähigt werden, andere Kommunikationstypen zu erkennen und sich auf diese einstellen zu können. Sie lernen, wie mit mir umzugehen ist und die Bedeutung der Kommunikationstypen im Gesprächsmodell. Der Kurs findet  am Freitag, 28. Februar, 18 bis 21 Uhr, in der Hohenburgschule, Saal 2, statt. Die Gebühr beträgt 15 Euro.

„Awwei schlaat’s 13“ – Impact-Techniken der konfrontativen Pädagogik. Wie kann ich dem Gegenüber veranschaulichen, was gerade in seinem Leben passiert und welche Konsequenzen eine Handlungsweise hat oder haben könnte? Dieses Seminar richtet sich insbesondere an Teilnehmer, die pädagogisch arbeiten wollen und das Problem kennen, sich bei manchen Personen den Mund „fusselich“ zu sprechen und das Besprochene scheint nicht anzukommen. Sie lernen Einführung und Hintergründe der Impact-Techniken, Impact-Techniken zur Veranschaulichung in verschiedenen Lebenssituationen, den Einsatz verschiedener Materialien zur Durchführung und Möglichkeiten zum aktiven Üben des Erlernten in der Lerngruppe. Der Kurs findet  am Freitag, 6. März, 18 bis 21 Uhr, in der Hohenburgschule, Saal 2, statt. Die Gebühr beträgt 15 Euro.

„So werd’s gemacht!“ – Planung pädagogischer Angebote: Was unterscheidet ein x-beliebiges Freizeitangebot von einem pädagogischen? Wozu sollte man überhaupt pädagogisch arbeiten? Kann das nicht jeder? Dieses Seminar richtet sich insbesondere an Teilnehmer, die pädagogisch arbeiten wollen. Der Fokus liegt hierbei auf der Freizeitpädagogik. Sie lernen, wie ein pädagogisches Angebot zu planen ist, die Sinnhaftigkeit von Projekten und pädagogische Prinzipien. Der Kurs ist für Samstag, 7. März, 10 bis 18 Uhr, in der Hohenburgschule, Saal 2, geplant. Die Gebühr beträgt 40 Euro.

„Gummo was doo gebbt“: Praxiskiste – Praktische Methoden der Pädagogik: Ob große oder kleine Gruppen, Menschen brauchen Orientierung, Struktur, Beziehung und Kommunikation als Elemente, die die Chance für ein gelingendes Zusammenarbeiten und (soziales) Lernen begünstigen werden. Als pädagogische Fachkräfte sind wir gefordert, Gruppen zu leiten und ihnen bestmögliche Lernorte zu bereiten. Learning by doing steht dabei im Vordergrund, sodass die Teilnehmer selbst und interaktiv die Inhalte des Seminars direkt praktisch anwenden. Sie lernen kooperative Spiele für Groß- und Kleingruppen, Energizer, eine Kriseninterventionsmethode  („Bella-Konzept“), den Umgang mit Konflikten/Beleidigungen („Na-und-Methode“), die Betzavta-Methode, das Insights Discovery Modell, Elemente aus „Rebound“, Impacttechniken und Reflexionsmethoden. Sie erhalten einen Überblick und Grundlagen über „Birkenbihl“.

Der Kurs findet am Samstag, 4. April, 10 bis 18 Uhr, in der Hohenburgschule, Saal 2. Die Gebühr beträgt 40 Euro.

Zu allen Angeboten ist eine Anmeldung bei der VHS, Telefon (0 68 41) 10 11 06 erforderlich.