1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Öffnung des Freibads Homburg in einigen Wochen geplant

Noch einige Wochen Vorlaufzeit nötig : Auch in Homburg soll das Freibad geöffnet werden

In Homburg soll der Freibadteil des Komibibads Koi so schnell wie möglich geöffnet werden. Das habe der Aufsichtsrat der Bäder GmbH in seiner Sitzung am Dienstagabend beschlossen, teilte die Stadt-Pressestelle auf Anfrage mit.

Dies werde angesichts der notwendigen Vorlaufzeit allerdings noch einige Wochen dauern. Gleichzeitig sei festgehalten worden, dass eine Wiedereröffnung der Schwimmhalle sowie der Sauna grundsätzlich angestrebt wird. Aktuell jedoch sei dies ohnehin im Rahmen der Verordnungen des Landes noch nicht möglich.

In Kirkel und Bexbach stehen die Öffnungstermine bereits. Die Burggemeinde ist sogar schneller als zunächst geplant. Das Naturfreibad in Kirkel sei seit diesem Donnerstag, 3. Juni, geöffnet, und auch im Solarfreibad in Limbach können Badegäste voraussichtlich ab nächstem Montag, 7. Juni, das kühle Nass wieder genießen. Ursprünglich hatte die Gemeinde mit dem 12. Juni gerechnet.

Schwimmen kann man in beiden Kirkeler Bädern jeweils von 9 bis 20 Uhr. Es geltend die gängigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen, man braucht auch einen tagesaktuellen negativen Coronatest. Vollständig geimpften und genesenen Personen ist der Zugang mit entsprechendem Nachweis gestattet.

Im Bexbacher Freibad plant man die Eröffnung für den 16. Juli, also pünktlich zum Beginn der saarländischen Sommerferien. Da gelten dann Öffnungszeiten von 8 bis 20 Uhr, in der Nicht-Ferienzeit geht es erst um 9 Uhr los, abends ist um 19 Uhr Schluss.