1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

„Nur ein Haarschnitt, den gibt's woanders billiger!“

„Nur ein Haarschnitt, den gibt's woanders billiger!“

Serafino Russo weiß was er will, und er weiß, was er kann: Perfekt und auf hohem Niveau Haare schneiden. Gut, da ist er sicher nicht der einzige, es gibt viele gute Friseure . Doch wer nur einen guten Haarschnitt möchte, der ist bei Serafino Russo ohnehin an der falschen Adresse.

"Das langweilt mich, und sicher bekommt man einen Haarschnitt woanders billiger. Vielleicht bin ich sogar der teuerste Friseur im Saarland?", sagt er. Doch ein Besuch in seinem exklusiven Salon in der Homburger Kaiserstraße 19 bis 21, "Serafino Russo Haare & Mehr", den er nach seinem Umzug vor einem Jahr aus der Talstraße erst neu eröffnet hat, macht schnell klar, worum es dem selbstbewussten Geschäftsmann geht: um das gewisse Etwas, den sichtbaren, spürbaren Mehrwert. Seine Kunden sollten diesen Mehrwehr schätzen, nein, sogar für sich selbst in Anspruch nehmen, dann sind sie bei Serafino Russo genau richtig.

Bevor es bei ihm überhaupt los geht mit Beratung und Schneiden, geht es um andere Dinge: Einen kostenlosen Kundenparkplatz, eine herzliche Begrüßung, eine feine Getränkeauswahl, anspruchsvolle Lektüre, ein Namensschild am Platz - ohne lästige Haare vom Kunden zuvor. Was bedeutet: Wer bei Serafino Russo und seinem exzellent ausgebildeten Team einen Termin hat, erhält auch ihre ganze Aufmerksamkeit.

Außerdem sind zu keinem Zeitpunkt zu viele Kunden im Salon, das würde seinem Anspruch an Ruhe und Entspannung nicht gerecht werden. Kein lästiges Telefonklingeln stört die Atmosphäre (Termine erfolgen meist per E-Mail, Facebook oder als Folgetermin vor Ort). "Der Raum ist nicht so groß, weil wir ihn voll haben wollen, sondern weil es einfach schön ist, weil Platz für mich Luxus ist", betont Serafino Russo . Auch gibt es keine Wartezeiten, der Kunde kann also seinen Tag planen, das ist wichtig.

"Bei uns herrscht absolute Transparenz, und die hat natürlich ihren Preis", erklärt der leidenschaftliche Hair-Stylist. "Bei uns geht es um Emotionen und Persönlichkeit", bringt er seine Philosophie auf den Punkt.

Ab November gehen übrigens alle Neukundinnen durch die Hände des Chefs. Wer sich bei ihm für einen bestimmten Schnitt entscheidet, kann sicher sein, dass dieser auch technisch zu 100 Prozent umgesetzt wird und die Philosophie spürt. "Hier geht es um Schnitttechniken, und die muss man beherrschen, ganz einfach. Das bedeutet Training, Training, Training. Ich bearbeite etwa hundert Trainingsköpfe im Jahr, das macht Spaß, und man wird enorm sicher", weiß Serafino Russo . Hinzu kommt, dass er weltweit unterwegs ist, Backstage auf internationalen Shows dabei ist. Er ist außerdem staatlich geprüfter Diplom-Colorist und spezialisiert auf Blondtöne und Farbkorrekturen.

Zudem investiert er im Jahr zirka 3000 Euro pro Mitarbeiter, damit diese die anspruchsvollen Techniken erlernen und verbessern.

International anerkannte Hair-Stylisten kommen alle acht Wochen in seinen Salon, um vor Ort mit seinen Mitarbeitern zu arbeiten. Das Serafino-Russo-Gefühl ist schwer zu beschreiben, man muss es erleben.

Ab November Dienstag und Mittwoch Spezial Men's Day:

9 bis 12 Uhr: Frühstück mit Kaffee-Spezialitäten.

12 bis 16 Uhr: Heiße Gesichtskompresse für den Mann.

16 bis 19 Uhr: Zum Feierabend ein Bier oder einen Cocktail.