Historischer Marktplatz in Homburg Zwei Wochen magische Weihnachten auf dem Nikolausmarkt

Homburg · Am Montagabend öffnete bei frostigen Temperaturen der 48. Homburger Nikolausmarkt seine Buden und Verkaufsstände auf dem Historischen Marktplatz in der Innenstadt. Erstmals in seiner Geschichte für zwei volle Wochen.

Gemütlich an einem der zahlreichen Stände einkehren, den Alltag für eine Weile abschütteln und die Vorweihnacht im Lichterglanz genießen: Das ist der Homburger Nikolausmarkt.

Gemütlich an einem der zahlreichen Stände einkehren, den Alltag für eine Weile abschütteln und die Vorweihnacht im Lichterglanz genießen: Das ist der Homburger Nikolausmarkt.

Foto: Thorsten Wolf

Knapp vorbei ist eben auch daneben: Wäre es am Montagabend nur ein, zwei Grad kälter gewesen, dann hätte es zur Eröffnung des 48. Homburger Nikolausmarktes passend geschneit. War es aber nicht. So ging der offizielle Start bei Niesel-Schnee-Regen über die Bühne – allerdings mehr Regen als Schnee.