Nikolausmarkt in Homburg endet am Sonntag, Weihnachtsdorf beginnt

Vorweihnacht in Homburg : Nikolausmarkt im Endspurt, Start fürs Weihnachtsdorf

Der Nikolausmarkt auf dem Homburger Marktplatz geht in sein letztes Wochenende. Am Samstag und Sonntag kann man hier noch zwischen den geschmückten Verkaufsständen und Holzhütten um den großen Weihnachtsbaum umherschlendern.

Auch ein Glühwein an der große Hütte gehört für viele einfach hinzu. Natürlich kommt auch der Namenspate St. Nikolaus an beiden Tagen vorbei, um 18 Uhr nach einer kleinen Lasershow. Am Samstag gibt es ab 15 Uhr Musik mit den Hofgasslern, später von Cha Lounge, am Sonntag treten dann gleich drei Chöre ab 14 Uhr hier auf, bevor die Pfarrkapelle Kirrberg den Abschluss musikalisch begleitet.

Seit Jahren schon ist aber in Homburg am Sonntagabend noch lange nicht Schluss mit dem vorweihnachtlichen Treiben. Denn an diesem Tag öffnet das Weihnachtsdorf auf dem Christian-Weber-Platz seine Pforten. Bis zum 30. Dezember kann man hier gemütlich zwischen Ständen schlendern, während auf der Bühne viel Musik geboten wird. Auch die beliebte Eislaufbahn wird es wieder geben. An zwei Samstagen zwischen 14.30 und 15.30 Uhr kommt hier der Weihnachtsmann auf Schlittschuhen vorbei. Kinder können zudem in der Elfenwerkstatt im Nordpolzelt Geschenke basteln.

Mehr Infos gibt es unter www.homburger-weihnachtsdorf.de