Nikolausmarkt beginnt am 25. November

Nikolausmarkt beginnt am 25. November

Auf Homburgs Marktplatz wird mittlerweile zum 43. Mal der Nikolausmarkt gefeiert. Neben den geschmückten Holzbuden sollen Christbaum, Krippe und die passende Musik für Stimmung sorgen.

Ab Freitag, 25. November, wird es auf Homburgs historischem Marktplatz weihnachtlich. Die Kulturgesellschaft lädt vom 25. November bis 6. Dezember zum traditionellen Homburger Nikolausmarkt ein, und dies bereits zum 43. Mal, wie die Stadtverwaltung weiter mitteilte.

Offiziell eröffnet wird der Markt am 25. November, ab 17.30 Uhr von Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind zusammen mit dem Nikolaus. Letzterer wird am Premierenabend sowie am 28. November, am 1. Dezember und zum Finale am 6. Dezember vor Ort sein und Kinder mit Süßigkeiten beschenken.

Während des Markts werden Leckereien, aber auch Kunsthandwerkgegenstände in geschmückten Holzhütten angeboten. Dazu kommt ein Bühnenprogramm, eine Mischung aus traditioneller und moderner Musik , kündigen die Veranstalter an. Täglich ab 16 Uhr wechseln sich am alten Rathaus Chöre jeder Altersklasse mit stimmungsvoller Orchestermusik und modernen Formationen ab. Des Weiteren sollen das nostalgische Kinderkarussell, die Krippe, der Christbaum und weitere Überraschungen für die richtige Stimmung sorgen. Viel Zuspruch erhoffen sich die Macher am verkaufsoffenen Sonntag, 27. November - das Parkhaus ist von 12 bis 19 Uhr geöffnet - sowie beim Adventskonzert am 4. Dezember ab 16 Uhr in der katholischen Stadtkirche St. Michael. Zum Finale am 6. Dezember soll es besonders stimmungsvoll werden, wenn die Glocken von St. Michael läuten und Wunderkerzen angezündet werden.

Das komplette Programm zum Nikolausmarkt ist in einem Infoblatt zusammengestellt. Dies soll in Kürze in den Geschäften in der Innenstadt ausgelegt werden. Zu finden ist es auch im Internet unter www.homburg.de , in der Rubrik Kultur - Feste & Märkte.