Neujahrskonzert mit der Kammersinfonie

Neujahrskonzert mit der Kammersinfonie

Homburg. Zauberhaft wird es zugehen, verspricht das Homburger Kammersinfonie-Orchester, das sich für das Neujahrskonzert am Sonntag, 17. Januar, das Motto "magisch!" über die Noten geschrieben hat. Wie üblich erklingt der musikalische Gruß ans neue Jahr gleich zweimal - um elf und um 19 Uhr

Homburg. Zauberhaft wird es zugehen, verspricht das Homburger Kammersinfonie-Orchester, das sich für das Neujahrskonzert am Sonntag, 17. Januar, das Motto "magisch!" über die Noten geschrieben hat. Wie üblich erklingt der musikalische Gruß ans neue Jahr gleich zweimal - um elf und um 19 Uhr. Markus Korselt und seine Musiker wollen ihr Publikum im Homburger Saalbau in die zauberhafte Welt der Märchen entführen. So kann sich das Publikum auf etwas sonst eher selten Gehörtes einstellen. Denn ohne ihr Instrument zu berühren, entlockt die Virtuosin Carolina Eyck dem Theremin sphärische Klänge. Das Instrument wandelt mit Hilfe von Oszillatoren, also Schwingungserzeugern, Bewegung in Klang um. redIm Kultur- und Verkehrsamt Homburg gibt es nur noch sehr wenige Restkarten, Telefon (06841) 101 166. Eintrittspreis inklusive Sektempfang: 18 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung